12597: Der Fastende schluckte Speichel und Schleim


Bricht das Schlucken des Speichels im Ramadan das Fasten, wobei ich viel Speichelfluss habe, besonders wenn ich in der Mosche den Koran lese.

تم النشر بتاريخ: 2017-06-18

Alles Lob gebührt Allah.

Der Fastende bricht durch das Schlucken des Speichels nicht sein Fasten, selbst wenn es vermehrt und aufeinanderfolgend geschieht, in der Moschee und anderorts. Wenn es jedoch dickflüssiger Auswurf wie Schleim ist, so sollst du ihn nicht schlucken, sondern in der Moschee in ein Taschentuch oder ähnliches ausspucken.
Und bei Allah liegt der Erfolg. Allahs Segen und Frieden seien auf unserem Propheten Muhammad, seiner Familie und seinen Gefährten.
[„Al-Lajna Ad-Daˈima Li Al-Buhuthi Al-ˈIlmiyati Wa Al-Ifta“ (10/270)]
Und falls gesagt wird:
„Ist das absichtliche Schlucken von Schleim erlaubt?
So wäre die Antwort:
„Das Schlucken von Schleim ist verboten, ob man am Fasten ist oder nicht, weil es ekelhaft ist und es möglicherweise Krankheiten (Krankheitserreger) in sich trägt, welche aus dem Körper ausgeworfen wurden.
Er (der Schleim) bricht nicht das Fasten, wenn er seitens des Fastenden geschluckt wird. Sein Schlucken gilt nicht als Essen oder Trinken, und selbst wenn er ihn schluckt, nachdem er seinen Mund erreicht hat, so bricht es nicht sein Fasten.“
[Ende des Zitats der Worte von Schaikh Muhammad Ibn ˈUthaimin -möge Allah ihm barmherzig sein-. Siehe dazu „Scharh Al-Mumtiˈ“ (6:428)]

Und Allah weiß es am besten.

Islam Q&A
أضف تعليقا