7858: Ist die Aufeinanderfolge Voraussetzung für das Fasten der sechs Tage von Schawwal?


Ist es bezüglich des Fastens der sechs Tage von Schawwal nach dem Ramadan vorausgesetzt, dass sie aufeinanderfolgen, oder ist es mir möglich sie getrennt zu fasten? Ich würde sie gerne in drei Anläufen, je zwei Tage am Wochenende, fasten.

تم النشر بتاريخ: 2017-07-05

Alles Lob gebührt Allah

Die Aufeinanderfolge ist hierbei keine Voraussetzung. Ob er sie aufeinanderfolgend oder getrennt fastet, so ist alles in Ordnung. Je mehr er sich (jedoch) dabei beeilt, desto besser. Allah -erhaben ist Er- sagte: „So wetteifert nach den guten Dingen!“ [Al-Maˈida 5:48]

Und Er sagte: „Und beeilt euch um Vergebung von eurem Herrn…“ [Ali ˈImran 3:133]

Und Musa -Friede sei auf ihm- sagte: „Und ich bin zu Dir geeilt, mein Herr, damit Du (mit mir) zufrieden seiest.“ [Ta Ha 20:84]

Deswegen, und aufgrund dessen, was die Aufschiebung an Last mit sich bringt (solltest du dich beeilen.) Diese Ansicht vertreten die Schafiˈiten und einige Hanbaliten. Es gibt jedoch keinen Einwand dagegen, dass man sich nicht beeilt. Und wenn man das zur Mitte des Monates oder bis zu seinem Ende aufschiebt, so ist dies unproblematisch.

An-Nawawi -möge Allah ihm barmherzig sein- sagte:
„Unsere Gefährten sagten: Das Fasten der sechs Tage vom Schawwal ist erwünscht (Mustahab). Aufgrund dieser Überlieferung sagten sie: Es ist erwünscht sie aufeinanderfolgend zu Beginn von Schawwal zu fasten. Und falls man sie sie getrennt (fastet) oder bis nach dem Schawwal aufschiebt, so ist es erlaubt, und man hätte nach der Grundlage dieser Sunna gehandelt. Dies aufgrund der allgemeinen Bedeutung der Überlieferung und ihrer Weite. Diesbezüglich gibt es unter uns keinen Meinungsunterschied, und es war die Ansicht von Ahmad und Abu Dawud.“
[„Al-Majmuˈu Scharh Al-Madhab“]

Und Allah weiß es am besten.

Schaikh Muhammad Salih Al-Munajjid
أضف تعليقا