Donnerstag 22 Rabii' Al-Awwal 1443 - 28 Oktober 2021
German

Die Verwendung einer reinigenden und parfümierenden Substanz für den Mund, während des Fastens

Frage

Ich bitte Euch darum, diese Frage zu beantworten: Ist es, während des Fastens, erlaubt ein Stück von etwas Sterilisiertem, das so groß ist wie ein Finger, was man auf der Zunge und den Zähnen streicht? Es wird für die Reinigung von Gerüchen und Bakterien verwenden und enthält verschiedene Geschmäcker, wie Minze etc.

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah..

Es besteht kein Problem darin das, was du erwähnt hast, zu verwenden, unter der Bedingung, dass nichts davon in den Hals gelangt und man die Reste ausspuckt oder den Mund ausspült.

Schaikh Salih Al-Fauzan -möge Allah ihn beschützen: „In Apotheken gibt es etwas, womit man speziell den Mund parfümiert. Es ist wie Rauch. Ist es erlaubt das tagsüber im Ramadan zu verwenden, um Mundgerüche zu vermeiden?“

Er antwortete: „Es genügt, anstelle von Rauch für den Mund, den Siwak zu verwenden, wozu der Prophet -Allahs Segen und Frieden auf ihm- angespornt hat. Wenn man aber den Rauch benutzt und dieser nicht in den Hals gelangt, dann besteht darin kein Problem, obwohl der Mundgeruch des Fastenden, der aus dem Fasten resultiert, nicht verabscheut werden soll, da es eine Spur der Gehorsamkeit und bei Allah -der Mächtige und Gewaltige- geliebt ist. Und im Hadith steht: ‚Der Geruch aus dem Mund des Fastenden ist bei Allah wohlriechender als der Moschusgeruch.‘“

Aus „Al-Muntaqa min Fatawa Asch-Schaikh Salih Al-Fauzan“ (3/121).

Quelle: Aus „Al-Muntaqa min Fatawa Asch-Schaikh Salih Al-Fauzan“ (3/121).