Donnerstag 7 Dhi-l Hijjah 1445 - 13 Juni 2024
German

Ist es erlaubt nicht-muslimische Waisen zu finanzieren?

Frage

Ist es erlaubt nicht-muslimische Waisenkinder, von christlichen, hinduistischen, buddhistischen Müttern etc. zu versorgen?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah..

Die Finanzierung nicht-muslimischer Kinder ist unter zwei Voraussetzungen erlaubt:

Erstens: Es darf die Finanzierung muslimischer Waisen nicht beeinflussen.

Zweitens: Dass sich diese Kinder in der Obhut von Muslimen befinden und unter ihnen sein sollen. Wenn sie aber bei ihren nicht-muslimischen Familien sind oder in Ländern der Nicht-Muslime, in Institutionen und Zentren, dann ist es nicht erlaubt sie zu finanzieren.

Schaikh Abdullah Ibn Jibrin -möge Allah ihn beschützen- wurde gefragt: „Ihnen bleibt nicht der große Lohn für denjenigen verborgen, der Waisenkinder finanziert. Es gibt wohltätige Institutionen, welche die Finanzierung einiger Waisenkinder in manchen Ländern unterstützen. Diese sind sowohl in muslimischen Gesellschaften als auch in anderen, wie christliche etc. Ist es erlaubt christliche Waisenkinder zu finanzieren, um die folgenden Vorteile dadurch zu verwirklichen:

1. Sie zum Islam einzuladen.

2. Einen Einfluss auf ihre Verwandten zu haben, wozu auch der Aufruf zum Islam gehört.

Sie sollten wissen, dass es muslimische Waisenkinder gibt, von denen manche finanziert und andere noch nicht finanziert werden.“

Antwort: „Es ist nicht erlaubt christliche Waisenkinder zu finanzieren, wenn sie in ihren Ländern und unter ihnen sind, da sie größtenteils dann zu Christen werden und dann auf ihrer Religion und ihrem Unglauben verweilen werden. Dadurch hat derjenige, der sie finanziert den Nicht-Muslimen geholfen und sie dabei unterstützt, dass sie auf ihrem Unglauben weilen und bleiben. Im Gegensatz dazu verhält es sich, wenn die Kinder der Christen die Länder der Nicht-Muslime verlassen, sich bei den Muslimen ansiedeln und ihr Kontakt zur christlichen Religion abbricht. Hier werden sie dann nach der Religion derer erzogen, bei denen sie aufwachsen. Denn jedes Kind wird auf der natürlichen Veranlagung geboren, jedoch verändert sich diese durch die Erziehung. Und wenn es in einigen Ländern muslimische Waisenkinder gibt, die solche Hilfen benötigen, dann haben sie mehr Anrecht darauf, als die christlichen Kinder oder die Kinder der Neuerungsträger, wie die Rafida, Sufis, Ibaditen etc. Und Allah weiß es am besten. Und Allahs Segen und Frieden seien auf Muhammad, seiner Familie und seinen Gefährten.“ Fatwa Nr. 7907, aus seiner Webseite.

Und Allah weiß es am besten.

Quelle: Islam Q&A