Sonntag 8 Rabii' Ath-Thaany 1440 - 16 Dezember 2018
German

Die Nutzen der Hajj

Frage

Was sind die Nutzen der Hajj?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah

„Gewiss, Allah, erhaben sei Er, hat durch Seine Weisheit die gottesdienstlichen Handlungen für Seine Schöpfung variiert, damit Er sie prüfe, wer von ihnen die besten Taten verrichtet und den geradesten Weg folgt. Denn die Menschen unterscheiden sich in ihrem Charakter und ihrer Haltung. Unter ihnen gibt es welche, die eine Art der gottesdienstlichen Handlungen annehmen, da sie zu ihnen passt, aber nehmen die andere nicht an, da sie ihnen nicht zu passt. So siehst du sie sich bei der ersten Art ergebend und beeilend, aber bei der anderen siehst du sie schwerfällig und sich verweigernd. Der wahre Gläubige aber ist jener, der sich allem ergibt, was seinen Herrn zufriedenstellt, und nicht dem, was seiner Begierde passt.

Und zur Vielfalt der gottesdienstlichen Handlungen gehört die Vielfalt der Säulen des Islams. Dazu gehört das, was rein physisch vollzogen wird und Körperbewegungen bedarf, wie das Gebet.  Andere sind zwar auch physisch, aber man enthält sich bei ihnen von Dingen, die man liebt, wie das Fasten. Und andere sind rein finanzbezogen, wie die Zakaah. Und wiederum andere sind sowohl physisch als auch finanziell bezogen, wie die Hajj.

Die Hajj eint also die physischen und finanziellen Umstände. Und da es einer Reise und einer größeren Erschöpfung bedarf, als bei anderen, hat Allah, erhaben sei Er, dies nur ein Mal im Leben vorgeschrieben, und nannte die Möglichkeit als eine Bedingung dafür. Und die Möglichkeit ist eine Bedingung dafür, dass sie und andere gottesdienstlichen Handlungen verpflichtend werden, aber bei der Hajj ist es noch dringender als bei anderen.

Die Hajj hat gewaltige Vorteile. Dazu gehört:

1.Man erfüllt eine Säule des Islam, welcher nur dadurch vollständig wird. Dies beweist die Wichtigkeit und Liebe Allahs dazu.

2.Sie ist eine Art des Jihads auf dem Wege Allahs. Deshalb erwähnte Allah, erhaben sei Er, sie nachdem er die Verse des Jihads erwähnte. Und im „Sahih“ wurde authentisch überliefert, dass der Prophet, Allahs Segen und Frieden auf ihm, zu ‘Aischa sagte, als sie ihn fragte, ob die Frauen auch den Jihad vollziehen müssen: „Ja, sie müssen einen Jihad vollziehen, in dem es keinen Kampf gibt: Die Hajj und die ‘Umra.“

3.Der zahlreiche und gewaltige Lohn für den, der sie auf vorgeschriebene Art und Weise erfüllt. Vom Propheten, Allahs Segen und Frieden auf ihm, wurde authentisch überliefert, dass er sagte: „Für Al-Hajj Al-Mabrur gibt es nur das Paradies als Lohn.“ Und er sagte: „Wer die Hajj vollzieht, und weder Beischlaf hat noch Frevel begeht, der verlässt seine Sünden, als wäre es der Tag, an dem ihn seine Mutter zur Welt brachte.“

Von Abu Huraira, möge Allah mit ihm zufrieden sein, wurde überliefert, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Frieden auf ihm, sagte: „Die Hajj- und ‘Umra-Pilger sind die Delegation Allahs. Wenn sie Ihn anrufen, antwortet Er ihnen, und wenn sie Ihn um Vergebung bitten, vergibt Er ihnen.“ Überliefert von An-Nasaa`i und Ibn Maja.

4.In der Hajj wird Allahs gedacht, Er wird verherrlicht, Seine Parolen, wie die Talbiya, werden bekundet, der Tawaaf wird um die Kaaba und um As-Safaa und Al-Marwa vollzogen, man steht bei ‘Arafa, übernachtet in Muzdalifa, wirft die Steine der Jamra und alles, was darin an Takbir und Verherrlichung (Allahs) folgt, wird praktiziert. Im Hadith wurde vom Propheten, Allahs Segen und Frieden auf ihm, überliefert, dass er sagte: „Der Tawaaf um das Haus (Kaaba), As-Safaa und Al-Marwa und das Werfen der Jamaraat wurden nur gemacht, um das Gedenken Allahs aufrecht zu halten.“

5.Die Muslime einen sich darin aus allen Regionen, tauschen gegenseitig ihre Liebe und Zuneigung aus und lernen sich kennen. Dies wird davon begleitet, dass man sich dazu noch ermahnt, anweist und zum Guten leitet und anspornt.

6.Die Muslime demonstrieren in Zeit, Ort, Taten und Haltung ihre Einheit. Sie alle stehen in den Kultstätten in einer Zeit, sie tun das Gleiche und sie sehen gleich aus. Ein Unter- und ein Obergewand, Demut, und all dies vor Allah, der Mächtige und Gewaltige.

7.Die Hajj-Saison bringt Gutes sowohl für die Religion als auch für das Weltliche und die Vorteile werden unter den Muslimen ausgetauscht. Deshalb sagt Allah, erhaben sei Er: „Damit sie (allerlei) Nutzen für sich erfahren.“ [Al-Hajj:28]

Und dies bezieht auf den Nutzen sowohl für die Religion als auch für das Weltliche.

8.Die verpflichtenden und erwünschten Opfergaben, aus Verherrlichung der Heiligtümer Allahs. Der Genuss diese essen zu können, sie zu verschenken und an die Armen zu spenden. Somit hat die Hajj viele Vorteile, Weisheiten und Geheimnisse.“

Aus „Majmuu‘ Fatawa ibn ‘Uthaimin“ (239/24).

Sende deine Anmerkungen