Montag 18 Dhi-l Hijjah 1445 - 24 Juni 2024
German

Wie erkennt man, dass man an dem bösen Auge leidet oder besessen ist?

Frage

Wie kann der Mensch erfahren, dass er von einem Jinn besessen oder vom bösen Auge getroffen ist?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah..

Diejenigen, die sich mit der islamischen Ruqiyah beschäftigen, erwähnen einige Symptome, mit denen man eine Person erkennen kann, die vom Jinn besessen oder bösen Auge getroffen ist. Es sind keine absoluten Symptome, die sich in manchen Fällen unterscheiden und in anderen kleiner oder größer sein können.

Die Symptome davon, wenn man von einem Jinn besessen ist:

1. Man weigert sich stark den Adhan oder Quran zu hören.

2. Man wird ohnmächtig, bekommt Krämpfe, einen epileptischen Anfall oder bricht zusammen, wenn man auf einen der Quran gelesen wird.

3. Viele verstörende Träume.

4. Einsamkeit, Isolation und seltsame Verhaltensweisen.

5. Es kann sein, dass der Satan, der in seinem Körper ist, spricht, wenn über diese Person der Quran rezitiert wird.

Über die Symptome des bösen Augens hat Schaikh 'Abdul 'Aziz As-Sadhan -möge Allah ihn beschützen- folgendes gesagt: „Wenn es keine echte Krankheit ist, dann sind die Symptome meistens: Kopfschmerzen, die sich von einem Teil des Kopfes zum anderen bewegen, ein gelbes Gesicht, man schwitzt und uriniert wird, wenig Appetit, die Glieder kitzeln, sind heiß oder kalt, Herzklopfen, Schmerzen am unteren Rücken und den Schultern, Trauer und Beklemmung, schlaflose Nächte, extreme Reaktionen vor einer unnatürlichen Angst, viel Aufstoßen, Gähnen und Seufzen, sich zu isolieren und es zu mögen alleine zu sein, Träg- und Faulheit, ein Hang zum Schlafen, gesundheitliche Probleme ohne bekannten, ärztlichen Grund. Diese Anzeichen, oder einige davon, sind entsprechend der Stärke des bösen Auges oder der Anzahl derer, die dies tun, vorzufinden.“ Aus „Ar-Ruqiyah Asch-Schar'iyah“ (S. 10).

Für mehr, sie die Antwort auf Frage Nr. 240 .

Und Allah weiß es am besten.

Quelle: Islam Q&A