Montag 9 Rabii' Ath-Thaany 1440 - 17 Dezember 2018
German

Das Urteil über jenen, der den Dajjal, Gog und Magog, den Mehdi und den Abstieg vom al Masih leugnet.

131831

Herausgabedatum : 31-03-2016

Gesehenes : 944

Frage

Es gibt bei uns einen Mann, der den Dajjal, den Mehdi (Messias), den Abstieg von Jesus, Allahs Frieden auf ihm, Gog und Magog leugnet und nicht davon überzeugt ist. Er behauptet, dass die Ahadith, die darüber berichten, nicht richtig sind. Einige Gelehrten haben bereits mit ihm darüber diskutiert, jedoch behauptet er trotzdem, dass alle überlieferten Ahadith von dem Propheten, Allahs Segen und Frieden auf ihm, diesbezüglich erfunden und erlogen sind und in den Islam eingeschleust wurden. Er betet und geht seinen (islamischen) Pflichten nach. Was ist nun das Urteil über ihn?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gehört Allah.

„So eine Person ist ein Kafir (Ungläubig, Leugner), möge Allah davor bewahren, weil er bewiesene Sachen von dem Gesandten Allahs, Frieden und Segen auf ihm, leugnet. Wenn ihm die Leute des Wissens diese Sache verdeutlicht und näher gebracht haben und er darauf beharrt, weiterhin das ganze der Lüge zu bezichtigen und zu leugnen, so ist er ein Kafir. Wer den Gesandten, Allahs Segen und Frieden auf ihm, der Lüge bezichtigt ist ein Kafir und wer Allah der Lüge bezichtigt ist ebenfalls ein Kafir. Es ist bestätigt und mehrfach über den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Frieden auf ihm, überliefert, indem berichtet wurde, dass der al Masih Sohn von Maryam am Ende der Zeit vom Himmel herabsteigen wird und dass Gog und Magog hervortreten werden und das der Dajjal am Ende der Zeit ebenfalls herauskommt und das der Mehdi erscheinen wird. Diese vier Sachen sind erwiesen: Der Mehdi wird am Ende der Zeit die Erde mit Gerechtigkeit füllen, nachdem Ungerechtigkeitund Unterdrückung verbreitet waren. Der Abstieg von al Masih Sohn von Maryam, das herauskommen von Dajjal am Ende der Zeit und das Hervortreten von Gog und Magog ist in mehrfach erwähnten Ahadith über den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Frieden auf ihm, bestätigt. Die Leugnung davon ist Unglaube und Irreleitung. Wir bitten Allah um Heilung und Unversehrtheit.

Was den Dajjal, al Masih Sohn von Maryam und Gog und Magog angeht, so besteht kein Zweifel und keine Ungewissheit an diesen Drei, da die Überlieferungen vielfach von dem Gesandten, Allahs Segen und Frieden auf ihm, berichtet wurden. Und was den Mehdi angeht, so wurden die Überlieferungen auch vielfach überliefert und mehr als nur Einer hat erwähnte, dass der Gesandte, Allahs Segen und Frieden auf ihm, das berichtet hat. Aber manche Menschen haben ein Problem damit und nehmen Abstand davon (es zu bestätigen). Aus dem Grund hält man inne, was den Unglauben jener angeht, die nur den Mehdi leugnen.

Wer jedoch den Dajjal oder al Masih Sohn von Maryam oder Gog und Magog leugnet, so gibt es keinen Zweifel an seinem Unglauben und man wartet nicht. Man wartet nur bei dem, der den Mehdi leugnet, denn hier kann gesagt werden, dass man bei dessen Kufr (Unglaube) davon abhält, ihn zum Kafir und Abtrünnigen aus dem Islam erklärt. Was aber Gog und Magog, den Dajjal und al Masih Sohn von Maryam angeht, so hat er Kufr begangen. Wir bitten Allah um Heilung.“

Ende seiner Aussage. Geehrter Schaykh Abdul Aziz ibn Baz, möge Allah ihm barmherzig sein.

Quelle: Fatawa Nur ala Darb (1/355)

Sende deine Anmerkungen