Donnerstag 7 Rabii' Al-Awwal 1440 - 15 November 2018
German

Die Bedeutung davon, dass Allah -erhaben ist Er- über dem Himmel („fi As-Samaa“) ist.

Frage

Ich habe von Einigen, die verneinen, dass Allah -erhaben ist Er- über dem Himmel (fi As-Samaa) ist, gehört, dass der Himmel vergänglich, Allah aber zu erhaben, als dass Er im Himmel sei. Und der Prophet -Allahs Segen und Frieden auf ihm- sagte: „Der Himmel bebt und er hat das Recht darauf, denn es gibt keinen Platz darin, außer, dass dort ein Engel steht, sich verbeugt oder niederwirft.“ So ist Allah zu erhaben, als dass Er sich zwischen den Engeln befindet.

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah.

Diese in der Frage erwähnten Worte sind eine Wahrheit, mit der Falsches beabsichtigt wird. So ist die Wahrheit, dass sich Allah nicht im Himmel befindet und dass Er -erhaben ist Er- sich nicht unter den Engeln befindet. Das Falsche aber ist, dass man die Höhe/Erhabenheit Allahs -erhaben ist Er- über Seine Schöpfung verneinen will und den Menschen vortäuscht, dass, wenn Ahlu As-Sunnah wa Al-Jama'a sagt, dass Allah -erhaben ist Er- im Himmel sei, dass dies dann bedeuten würde, dass der Himmel Ihn (Allah) umfassen und umschließen würde.

Und dies hat noch nie jemand von Ahlu As-Sunnah gesagt.

Ahlu As-Sunnah hat auch nicht gesagt, dass Allah -erhaben ist Er- im Himmel („fi As-Samaa“) sei, und dies vom Gedicht eines Dichters oder von der Rede eines Sprachgewandten genommen hat. Vielmehr sagen sie dies und glauben daran und entnehmen dies von Allahs -erhaben ist Er- Aussage Selbst oder der Aussage des Gesandten -Allahs Segen und Frieden auf ihm-.

Über einige Beweise im Bezug auf die Höhe/Erhabenheit Allahs -erhaben ist Er- über Seine Schöpfung siehe die Antwort auf die Fragen Nr. 992 und Nr. 124469.

Um diese Lüge in der Frage zu entkräften, sagen wir, dass der Begriff „Samaa“ zwei Bedeutungen hat: 1. Die Höhe/Erhabenheit und 2. der erschaffene, bekannte Körper, welcher das bewahrte Dach ist. Wenn also Ahlu As-Sunnah sagt, dass Allah „fi As-Samaa“ ist, dann bedeutet „Samaa“ hier die Erhabenheit.

Und wer mit „Samaa'“ den erschaffenen Körper meint, der benutzt das Wort „fi“ mit der Bedeutung von „'ala“ (über).

Al-Hafidh Ibn 'Abdil Barr -möge Allah ihm barmherzig sein- sagte:
„Und was Seine -erhaben ist Er- Aussage betrifft: „Glaubt ihr in Sicherheit davor zu sein, dass Wer im Himmel („fi As-Samaa“) ist, die Erde mit euch versinken lässt …“ [Al-Mulk:16], so bedeutet dies: „über dem Himmel“, also: „über dem Thron“.

Und der Begriff „fi“ kann die Bedeutung von „'ala“ einnehmen. Siehst du nicht in Seiner -erhaben ist Er- Aussage: „Nun zieht „fi Al-Ard“ vier Monate umher …“ [At-Tauba:2]

Gemeint ist „auf“ der Erde. Und: „… und euch ganz gewiss „fi Judhu' An-Nakhl“ kreuzigen (lassen).“ [Taha:71] (Gemeint ist: auf Palmstämmen).“

[Aus „At-Tamhid“ (130/7)]

Schaikh Muhammad Ibn Salih Al-'Uthaimin -möge Allah ihm barmherzig sein- sagte:
„Die Bedeutung, dass Allah „fi As-Samaa“ ist, bedeutet, dass Er über dem Himmel ist, denn „fi“ bedeutet (hier) „'ala“ (über, auf), so wie es mit selbiger Bedeutung in Seiner -erhaben ist Er- Aussage steht: „Nun zieht „fi Al-Ard“ vier Monate umher …“, gemeint ist: auf der Erde.

Es geht aber auch, dass „fi“ als Konjunktur gilt und „Samaa“ in dem Fall „Erhabenheit“ bedeutet. So bedeutet dies, dass Allah in der Höhe/Erhabenheit ist. Und das Wort „Samaa“ steht mit dieser Bedeutung in Seiner -erhaben ist Er- Aussage: „… von „As-Samaa“ (oben) Wasser herabkommen lässt.“

Es ist aber falsch, dass „fi“ als Konjunktur gilt, wenn mit As-Samaa die wahrnehmbaren Körper gemeint sind, denn dies täuscht vor, dass der Himmel Allah umschließt. Und diese Bedeutung ist falsch, da Allah zu gewaltig ist, als dass Ihn eines Seiner Geschöpfe umschließt.“

[Aus „Majmu' Fatawa Asch-Schaikh Al-'Uthaimin“ (283/4)]

Schaikh Al-Islam Ibn Taymiyyah -möge Allah ihm barmherzig sein- sagte:

„Wenn die Altvorderen, die Imame und alle anderen Gelehrten der Sunnah sagen, dass Allah über dem Thron ist und dass Er im (bzw.über dem) Himmel („fi As-Samaa“) über alles ist, dann sagen sie nicht, dass es etwas gibt, das Ihn umschließt, eingrenzt, ein Ort, eine Hülle oder ein Gefäß für Ihn ist, gepriesen und erhaben ist Er davon. Vielmehr ist Er über alles, braucht nichts, aber alles braucht Ihn, Er ist über alles Erhaben (und hoch darüber), trägt den Thron und die Thronträger mit Seiner Kraft und Macht. Jedes Geschöpf braucht Ihn und Er braucht weder den Thron noch jedes (andere) Geschöpf.

Und von Seinen Aussagen im Koran und der Sunnah, wie „Glaubt ihr in Sicherheit davor zu sein, dass Wer im Himmel („fi As-Samaa“) ist …“, etc., verstehen Einige, dass „As-Samaa“ dasselbe hohe Geschöpf, der Thron und alles was darunter ist, wäre. So sagen sie, dass Seine Aussage „fi As-Sama'a“ „über dem Himmel“ bedeute, so wie Er -erhaben ist Er- sagte: „… und euch ganz gewiss „fi Judhu' An-Nakhl“ kreuzigen (lassen)“, was bedeutet: „auf Palmstämmen“. Und: „Nun zieht „fi Al-Ard“ vier Monate umher …“, was bedeutet: „auf der Erde“.

Doch all dies braucht man nicht, da der Begriff „As-Samaa“ ein Wort für etwas Hohes darstellt und nichts eingrenzt. So bedeutet Seine Aussage „fi As-Samaa'“: „In der Höhe/Erhabenheit, nicht dem Unterem.“

Er ist der Hohe, der Allerhöchste und Ihm gebührt die höchste Höhe/Erhabenheit. Er ist über dem Thron und nichts ist dort, außer Ihm, dem Hohen, dem Allerhöchsten, gepriesen und erhaben ist Er.“

[Aus: „Majmu' Al-Fatawa“ (100/16, 101)]

Und Allah weiß es am besten.

Sende deine Anmerkungen