Freitag 8 Rabii' Al-Awwal 1440 - 16 November 2018
German

Die islamische Beurteilung des Lesens des Qur’an des Sitzenden und des angelehnt Sitzenden

136521

Herausgabedatum : 24-04-2016

Gesehenes : 710

Frage

Ist es mir erlaubt, den Qur’an zu lesen, während ich auf einem Stuhl sitze? Und ist das Gedenken Allahs (Dhikr) dann auch erlaubt?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah.

Das Lesen des Qur’an und das Gedenken Allahs (Dhikr) ist erlaubt sitzend auf einem Stuhl, angelehnt sitzend, liegend oder mit dem Kopf auf etwas ruhend liegend… und in anderen solcher Haltungen.

Darauf, dass dies erlaubt ist, weist das hin, was von der „Mutter der Gläubigen“ (Ehrbezeichnung der Ehefrauen des Propheten) ‘Aaishah (Allahs Wohlgefallen auf ihr) überliefert wurde, indem sie sagte: „Der Prophet (Ehre und Heil auf ihm) lehnte sich an meinen Schoß während ich meine Regelblutung hatte und las dann den Qur’an.“ (Übereinstimmend überliefert in Sahiih Al-Bukhaary und Sahiih Muslim)

Ibn Rajab sagte in „Fath al-baary“ (1/ 406):

„Und in dieser Überlieferung findet man die Erlaubnis für das Lesen des Qur’an angelehnt, liegend und auf der Seite liegend. Dies fällt unter die Aussage Allahs des Allmächtigen und Gewaltigen (in ihrer ungefähren Bedeutung in deutscher Sprache): ‚…diejenigen, die Allahs stehend, sitzend und auf der Seite (liegend) gedenken…‘ (Qur’an 3:191)“

Und Allah weiß es am besten.

Sende deine Anmerkungen