Montag 17 Muharram 1441 - 16 September 2019
German

Wie soll er am Tag von 'Arafah Bittgebete sprechen, während er in einem Land lebt, das Mekka in der Mondsichtung widerspricht?

Frage

Ich habe in ihrem Rechtsurteil (Fatwa) gelesen, was für die Nicht-Pilger bedeutet, dass das Fasten am neunten Tag der lokalen Ansicht über das Opferfest widerspricht. Zum Beispiel, wenn der neunte Tag in Saudi-Arabien stattfindet, dann ist der neunte Tag (von Dhul Hijjah) in Großbritannien schon der zehnte in Saudi-Arabien.

Ich zweifle über Folgendes: Ich habe in einem Buch gelesen, dass man am Tag von 'Arafah (dem 9. Dhul Hijjah) so Bittgebete sprechen musst, wie es die Pilger machen und dass du dies mit ihnen zusammen zur selben Zeit machen musst. Diese Sache könnte leicht sein, wenn (man der Ansicht folgt, dass) der 'Id-Tag für alle Muslime zu einer Zeit stattfindet. Wie kann man das, was eben erwähnt wurde, anwenden, wenn man der lokalen Ansicht folgt, da sich der neunte Tag immer unterscheidet. Zum Beispiel hörst du auf Bittgebete zu sprechen, an dem neunten Tag, der nicht in Saudi-Arabien stattfinden, wodurch du nie in der Lage sein wirst mit den Pilgern zur selben Zeit Bittgebete zu sprechen.

Lasst uns sagen, dass der Tag von 'Arafah am neunten Tag in Saudi-Arabien stattfindet. Was aber Großbritannien angeht, so folgt ihr der lokalen Ansicht, was für euch aber der achte Tag ist. Soll man also mit den Pilgern gemeinsam Bittgebete sprechen, auch wenn es aus eurer Sicht der achte (Dhul Hijjah) in Großbritannien ist? Oder wartet ihr, bis es für euch der neunte Tag ist? Und niemals kann es da eine Übereinstimmung geben, denn der neunte Tag in Großbritannien ist in Saudi-Arabien der zehnte Tag. Ich hoffe, dass Sie meine Frage verstanden haben. Möge Allah es Ihnen mit Gutem vergelten.

Inhalt der Antwort

Alles lob gebührt Allah.

Erstens:

Der Tag von 'Arafah und das Fasten darin findet am 9. Dhul Hijjah statt und wird für jedes Land entsprechend ihrer Mondsichtung für Dhul Hijjah festgelegt. So kann er (der Tag von 'Arafah) in Mekka beispielsweise am Donnerstag stattfinden und in anderen Ländern am Mittwoch oder Samstag. Man ist nicht dazu verpflichtet, sich hier auf das zu beschränken, was für die Bewohner Mekkas ist, wenn sich die Monderscheinungen unterscheiden. Und dies ist die stärkere Ansicht der Gelehrten, und zwar, dass jedes Land seine eigene Sichtung hat, wenn sich die Monderscheinungen unterscheiden.

Und wenn sich die Muslime in Großbritannien bemühen die Mondsichel zu sichten, dann müssen sie sich an ihre Sichtung halten, ansonsten an die Sichtung der nächsten Länder. Siehe hierfür die Frage Nr. 40720.

Zweitens:

Das Bittgebet am Tag von 'Arafah ist ein großer Vorzug. Dies, aufgrund des Hadiths von 'Abdullah Ibn 'Amr Ibn Al-'Aas -möge Allah mit beiden zufrieden sein-, in dem der Prophet -Allahs Segen und Frieden auf ihm- sagte: „Das beste Bittgebet ist das Bittgebet am Tag von 'Arafah. Und das beste, was ich und die Propheten vor gesagt haben, ist „La ilaaha illa Allah Wahdahu la Scharika Lahu Lahu Al-Mulku wa Lahu Al-Hamdu wa Huwa 'ala kulli schai'in Qadir (Niemand ist würdig angebetet zu werden, außer Allah, Allein, Der keinen Partner hat. Ihm gebührt die Herrschaft und die Lobpreisung und Er ist zu allem imstande)“.“ Überliefert von At-Tirmidhi (3585) und Al-Albaani stufte dies in „Sahih At-Targhib“ (1536) als authentisch ein.

Bezieht sich nun dieser Vorzug nur auf jene, die in 'Arafah sind, oder auch alle anderen Orte?

Diesbezüglich gibt es unter den Gelehrten eine Meinungsverschiedenheit, die wir bereits in der Antwort auf die Frage Nr. 70282 dargelegt haben.

Und gemäß der Ansicht, dass es sich auf alle Orte und Länder bezieht, so wird gesagt, was eben bereis gesagt wurde. So soll man am 9. Dhul Hijjah, entsprechend der Mondsichtung seines Landes, Bittgebete sprechen, auch wenn die Pilger bereits am Tag davor dort standen oder am Tag darauf noch stehen werden.

Und Allah weiß es am besten.

Sende deine Anmerkungen