Dienstag 25 Rajab 1442 - 9 März 2021
German

Bittgebete, durch die der Mensch, mit Allahs Erlaubnis, geschützt ist

Frage

Gibt es ein Bittgebet, das mich vor üblen Menschen in der Schule oder allgemein beschützt?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah..

Ja, es gibt viele Bittgebete, die, wenn der Muslim sie spricht, ein Grund für seinen Schutz vor dem Übel und dessen Leute sind. Dazu gehören:

1. Ibn 'Abbas -möge Allah mit beiden zufrieden sein- berichtete, dass der Prophet -Allahs Segen und Frieden auf ihm- pflegte für Al-Hasan und Al-Husain um Schutz zu bitten und sagte: „Euer (Ur-)Vater pflegte damit um Schutz für Ismail und Ishaq zu bitten: „A'udhu bi Kalimatillahit Taammah, min kulli Schaitanin wa haammah, wa min kulli 'Ainin laammah (Ich suche Zuflucht bei den vollkommenen Worten Allahs vor jedem Satan und giftigem Tier/Insekt und vor jedem neidenden Auge).““ Überliefert von Al-Bukhary (3191).

2. Abu Hurairah berichtete, dass der Prophet -Allahs Segen und Frieden auf ihm- pflegte, wenn er sich auf einer Reise befand und in den letzten Teil der Nacht kam, zu sagen: „Sami'a Saami'un bi Hamdillahi wa husnu Balaaihi alainaa, Rabbana saahibnaa wa afdil 'alaina 'aaidhan Billahi minan Naar (Möge ein Zeuge von unserer Lobpreisung Allahs für Seine Gaben und Gunst uns gegenüber bezeugen. Unser Herr, beschütze uns, schenke uns Deine Gaben und wehre alles Böse von uns ab! Ich suche Zuflucht bei Allah vor dem Höllenfeuer).“ Überliefert von Muslim (2718).

3. Khaulah Bint Hakim As-Sulamiyah berichtete, dass sie den Gesandten Allahs -Allahs Segen und Frieden auf ihm- sagen hörte: „Wer (auf einer Reise) einen Ort erreicht und dann sagt: „A'udhu bi Kalimatillahit Taammaati min scharri ma khalaq (Ich suche Zuflucht bei den vollkommenen Worten Allahs vor dem Übel, das Er erschaffen hat)“, den wird nichts schädigen, bis er diesen Ort verlässt.“ Überliefert von Muslim (2708).

4. Abu Musa Al-Asch'ari berichtete, dass der Prophet -Allahs Segen und Frieden auf ihm- sagte, wenn er ein Volk/Leute fürchtete: „Allahumma innaa naj'aluka fi Nuhuurihim wa na'udhu Bika min Schuruurihim (O Allah, wir bitten Dich darum sie von uns abzustoßen und suchen Zuflucht bei Dir, vor ihrem Übel.“ Überliefert von Abu Dawud (1537). Den Hadith hat Schaikh Al-Albani in „Sahih Al-Jami'“ (4706) für authentisch erklärt.

Schaikh 'Abdul 'Adhim Abadi sagte: „Dies bedeutet: Wir bitten Dich darum, dass Du sie abhälst, ihr Übel abwehrst, Dich um sie kümmerst und uns vor jedem Übel, das uns von ihnen erreichen kann, beschützt.“ Aus „Aun Al-Ma'bud“ (4/277).

Und Allah weiß es am besten.

Quelle: Islam Q&A