Sonntag 8 Rabii' Ath-Thaany 1440 - 16 Dezember 2018
German

Wenn ein Mann oder eine Frau zu Hause beten: sollten sie zum Gebet rufen (Adhaan machen) und den Aufruf der Gemeinschaft zum Gebet (Iqaamah) sprechen?

146921

Herausgabedatum : 11-12-2018

Gesehenes : 42

Frage

Genügt es für eine Frau, die zu Hause betet, lediglich den Aufruf der Gemeinschaft zum Gebet (Iqaamah) zu sprechen? Und wenn der Mann sich zum Gebet in der Moschee verspätet und es (deshalb) zu Hause verrichtet – zu seiner vorgeschriebenen Zeit oder auch nicht - genügt es für ihn dann lediglich den Aufruf der Gemeinschaft zum Gebet (Iqaamah) zu sprechen, oder muss er zum Gebet rufen (Adhaan machen) und die Iqaamah sprechen?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah.

„Was den Mann betrifft, so genügt es, wenn er die Iqaamah spricht, da er den Ruf zum Gebet vernommen hat und die Muslime es bereits verrichtet haben; so genügt ihm das Sprechen der Iqaamah.

Was aber die Frau angeht, so muss sie weder die Iqaamah sprechen, noch zum Gebet rufen. Sie soll ohne Iqaamah und ohne Gebetsruf beten.“

Ash-Shaykh ’Abdul’asiis Ibn Baas (möge Allah ihm barmherzig sein)

Quelle: Fataawa Nuurun ‘ala-l Darb (2/691)

Sende deine Anmerkungen