Donnerstag 7 Rabii' Al-Awwal 1440 - 15 November 2018
German

Die Form des Takbirs in den zwei ‘Iid-Tagen

Frage

Im Gebet von ‘Iid Al-Adha (Opferfest) sprechen die Leute den Takbir in folgender Form aus: „Allahu Akbar Allahu Akbar La ilaha illa Allah, Allahu Akbar Allahu Akbar Wa Lillahil Hamd, Allahu Akbaru Kabiran Wal Hamdu Lillahi Kathiran wa Subhan Allahi Bukratan wa Asila, La ilaha illa Allahu Wahdah, sadaqa Wa’dahu wa nasara ‘Abdahu wa A’azza Jundahu wa hazama Al-Ahzaaba Wahdah. La ilaha illa Allah wa la na’budu illa Iyyaahu Mukhlisiina lahud Diin wa lau kariha Al-Kafirun.“ (Bedeutet: Allah ist größer, Allah ist größer! Niemand ist würdig angebetet zu werden, außer Allah! Allah ist größer, Allahs ist größer und Allah gebührt der Lob. Allah ist größer, und Allah gebührt viel Lob und Preis sei Allah, morgens und abends. Niemand ist würdig angebetet zu werden, außer Allah allein! Er hält Sein Versprechen, hilft Seinem Diener, ehrt Seine Armee und besiegt die Stämme allein. Niemand ist würdig angebetet zu werden, außer Allah, und wir beten nur Ihn, in Aufrichtigkeit Ihm gegenüber mit der Religion, an, auch wenn es den Ungläubigen zuwider ist.)
Sie wiederholen dies im ‘Iid-Gebet und nach den Gebeten in den Moscheen. Ist diese Form richtig? Und wenn sie falsch ist, was ist dann richtig?

Inhalt der Antwort


Alles Lob gebührt Allah.

Was den Takbir, in folgender Form angeht: „Allahu Akbar Allahu Akbar La ilaha illa Allah Wallahu Akbar Allahu Akbar wa Lillahil Hamd.“

Dies wurde von Ibn Mas’ud, möge Allah mit ihm zufrieden sein, und anderen Altvorderen authentisch überliefert, egal ob man den Takbir am Anfang (Also vor „La ilaha illa Allah“) drei oder zwei Mal ausspricht.“

Siehe „Al-Musannaf“ von Ibn Abi Schaiba (165/2-168) und „Irwaa` Al-Ghaliil“ (125/3).

Und was die Form des Takbirs angeht: „Allahu Akbaru Kabiran Wal Hamdu Lillahi Kathiran wa Subhan Allahi Bukratan wa Asila … usw.“

Imam Asch-Schafi’i, möge Allah ihm barmherzig sein, sagte (darüber):
„Und wenn man hinzufügt: „Allahu Akbaru Kabiran Wal Hamdu Lillahi Kathiran wa Subhan Allahi Bukratan wa Asila. La ilaha illa Allahu Wahdahu sadaqa Wa’dahu wa nasara ‘Abdahu wa A’azza Jundahu wa hazama Al-Ahzaaba Wahda. La ilaha illa Alah wa la na’budu illa Iyyaahu Mukhlisiina lahud Diin wa lau kariha Al-Kafirun.“ So ist es gut/schön.“

Aus „Al-Umm“ (1/241).

Abu Ishaq Asch-Schirazi sagte in „Al-Muhadhab“ (121/1):

„Da der Prophet, Allahs Segen und Frieden auf ihm, dies auf As-Safaa sagte.“

Die Angelegenheit hier ist umfangreich, da diese bloß über den Takbir überliefert wurde (und keine bestimmte Form). Und der Gesandte, Allahs Segen und Frieden auf ihm, hat keine Form vor einer anderen gezogen. Allah, erhaben sei Er, sagte:

„Damit ihr Allah als den Größten preist.“

[Al-Baqara 2:185]

So erlangst du die Sunnah, mit welcher Form auch immer.

As-San’ani, möge Allah ihm barmherzig sein, sagte:
„In der Erläuterung gibt es viele Eigenschaften und Zustimmungen von etlichen Imamen. Es beweist, dass die Angelegenheit erweitert ist, und auch der Vers, im Allgemeinen, beinhaltet dies.“

Aus „Subul As-Salam“ (2/72).

Ibn Habib sagte:
„Als den Takbir, ist mir lieber (wenn man sagt): „Allahu Akbar Allahu Akbar La ilaha illa Alah Wallahu Akbar Wa Lillahil Hamd ‘ala ma hadana. Allahumma Ij’alna Laka minasch Schakirin.“ (… und Allahs gebührt das Lob wofür Er uns leitete. O Allah, mach uns zu jenen, die Dir gegenüber dankbar sind.) Asbagh fügte hinzu: „Allahu Akbaru Kabiran wal Hamdu Lillahi Kathiran wa Subhanallahi Bukratan wa Asila wa La Haula wa La Quwwata illa Billah.“

Er sagte:

„Und wenn du etwas hinzufügst, wegnimmst, oder etwas anderes sagst, so ist es kein Problem.“

Aus „‘Aqd Al-Jawaahir Ath-Thamina“ (242/3).

Sahnun sagte:

„Ich fragte Ibn Al-Qasim: „Hat euch Malik erwähnt, wie der Takbir sein soll?“ Er sagte: „Nein!“ Er sagte weiter: „Malik hat in diesen Sachen nichts beschränkt.“

Aus „Al-Jaami‘ Li Ahkaam Al-Qur`aan“ (2/307).

Zu den Formen des Takbirs, in beiden ‘Iid-Tagen, die von den Altvorderen authentisch überliefert wurden, gehört:

-„Allahu Akbar Allahu Akbar wa Lillahil Hamd Allahu Akbar wa Ajall Allahu Akbar ‘ala ma Hadana.“ (Allah ist größer, Allah ist größer, und Allahs gebührt das Lob! Allah ist größer und mächtiger! Allah ist größer wofür Er uns leitete.)

Überlieferte Al-Baihaqi (2/215) von Ibn ‘Abbas, möge Allah mit ihm zufrieden sein. Al-Albaani stufte dies in „Irwaa` Al-Ghalil“ (126/3) als authentisch ein.

- Ibn Hajar sagte:

„Was die Form des Takbirs angeht, so ist das authentischste, was diesbezüglich überliefert wurde, das was ‘Abdurrazzaaq, mit einer authentischen Überlieferungskette, von Salman überlieferte, welcher sagte:

„Preist Allah als Größten: Allahu Akbar Allahu Akbar Allahu Akbaru Kabira!“

Aus „Fath Al-Baari“ (462/2).

Es ist besser sich an das zu halten, was von den Prophetengefährten, möge Allah mit ihnen zufrieden sein, überliefert wurde.

Und Allah weiß es am besten.

Siehe die Antwort der Frage Nr. 36442

Sende deine Anmerkungen