Samstag 7 Rabii' Ath-Thaany 1440 - 15 Dezember 2018
German

Der Islam und die Muslime

Frage

Was ist der Unterschied zwischen der Religion des Islam und der Religion der Muslime und sind beide dasselbe?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah

(Der) Islam bedeutet: Sich Allah mit dem Monotheismus (arab. Tauhid, was die Einzigkeit Allahs bzw. Glaube an die Einheit Allahs bedeutet) hingeben (ergeben), die Unterwerfung Ihm gegenüber mit dem Gehorsam und die Lossagung vom Polytheismus (arab. Schirk, was u.a. Götzendienst und Beigesellung bedeutet) und seinen Anhängern.

Das ist die Religion, mit der Er für Seine Diener zufrieden ist. Allah -erhaben ist Er- sagte: „Gewiss, die Religion ist bei Allah der Islam.“ [Aal ‘Imran 3:19]

Und Er -erhaben ist Er- sagte: „Wer aber als Religion etwas anderes als den Islam begehrt, so wird es von ihm nicht angenommen werden, und im Jenseits wird er zu den Verlierern gehören.“ [Aal ‘Imran 3:85]

Und so wird derjenige, der sie (diese Religion) annimmt, Muslim genannt, denn wenn er (sie) annimmt (und Muslim wird), so hat er sich bereits ergeben (hingegeben) und sich allem gefügt (und sich unterworfen), was von Allah -erhaben und mächtig ist Er- und dem Gesandten Allahs -Allahs Segen und Frieden auf ihm-  an Regeln (und Urteilen) berichtet wurde.

Allah -erhaben ist Er- sagte: „Wer wird das Glaubensbekenntnis Ibrahims wohl verschmähen außer dem, der selbst betört ist? Wir haben ihn (Ibrahim) ja bereits im Diesseits auserwählt, und im Jenseits gehört er wahrlich zu den Rechtschaffenen. (Damals,) als sein Herr zu ihm sagte: „Werde Muslim!“ (Er sagte:) Ich habe mich dem Herrn der Weltenbewohner ergeben.“ [Al-Baqara 2:130-131]

Und Er -erhaben ist Er- sagte: „Aber nein! Wer sich Allah völlig hingibt und dabei Gutes tut, dessen Lohn steht für ihn bei seinem Herrn. Und sie soll keine Furcht überkommen, noch sollen sie traurig sein.“ [Al-Baqara 2:112].

Quelle: Schaikh Muhammad Salih al-Munajjid

Sende deine Anmerkungen