Montag 2 Rabii' Ath-Thaany 1440 - 10 Dezember 2018
German

Das Urteil über das Verkaufen eines Spiele-Accounts mit all seinen Punkten und Spielständen.

Frage

Was ist das Urteil der islamischen Gesetzgebung über das Verkaufen meines Spiele-Accounts, nachdem ich darin einen hohen Spielstand erreicht habe? Da ich ein Spiel mit dem Namen „Boom Beach“ spiele, in dem es um ein Kriegsdorf geht, das man aufbaut und dabei einen genauen Plan erfordert es aufzubauen, zu verbessern und die Soldaten zu entwickeln. Um die Stufen zu bestehen, muss man andere Dörfer nach einem genauen Plan angreifen, ansonsten verliert man. Ebenso muss ich mein Dorf verbessern und die psychischen und militärischen Kräfte entwickeln. Eine Person hat mir angeboten meinen Account in diesem Spiel abzukaufen, da der Spielstand darin sehr hoch ist. Was ist nun das Urteil über das verdiente Geld von diesem Verkauf?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah.

Wenn das Spiel frei von Dingen ist, die in der islamischen Gesetzgebung verboten sind, wie ungläubige Glaubenslehren, Musik und Nacktbildern - und es scheint davon fern zu sein - dann besteht kein Problem darin dieses Spiel zu spielen und den darin beinhaltenden Account zu verkaufen. Denn die Grundlage ist, dass es gestattet ist alle erlaubten (Mubah) Dinge zu verkaufen, von denen man weiß, dass man daraus profitiert, auch wenn es am besten ist, sich nicht mit solchen Spielen zu beschäftigen, speziell für Erwachsene, da man dadurch seine Zeit verschwendet, obwohl wir angehalten wurden sie zu wahren, und noch dazu die Zeit der Anderen verschwendet, indem man es ihnen verkauft.

Siehe die Fragen Nr. 2898, Nr. 171636 und Nr. 116032.

Und Allah weiß es am besten.

Sende deine Anmerkungen