Samstag 7 Rabii' Ath-Thaany 1440 - 15 Dezember 2018
German

Wann bewegt man sich im Gebet hinter dem Imam

Frage

Was bedeutet es, dem Imam (während des Gebets) zu folgen und ihm vorauszueilen?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah.

Dem Imam zu folgen bedeutet, dass du abwartest, bis er seine Bewegung vollendet hat und seine Stimme mit dem Takbir (Allahu Akbar) endet. (Erst) dann folgst du ihm. Wenn er den Takbir für die Verbeugung (Rukuˈ) ausspricht, bleibst du stehend, bis er seinen Takbir beendet und seine Verbeugung vollendet. Wenn er sich dann (aus der Verbeugung) erhebt, wartest du ab, bis er sich aufgerichtet hat und seinen At-Tasmiiˈ ( Samiˈa-llahu liman hamidah) zu Ende gesprochen hat. Dann erhebst du dich nach ihm. Und so ist es mit den übrigen Säulen (Arkan) des Gebets.
Was das Vorauseilen angeht, so ist es dann, falls du dich erhebst, bevor der Imam sich erhebt, oder vor ihm in die Niederwerfung (Sajda) gehst, oder falls du mit der Bewegung beginnst, bevor er sich bewegt hat. Diese Handlung macht das Gebet ungültig oder mindert seinen Lohn.

Und Allah weiß es am besten.

Sende deine Anmerkungen