Samstag 13 Dhi-l Qa'dah 1441 - 4 Juli 2020
German

Ist derjenige, der an dem Coronavirus stirbt, ein Märtyrer?

Frage

Wie geht der Muslim mit in diesen schweren Zeiten, in denen sich das Coronavirus ausbreitet, um? Und ist derjenige, der an dem Coronavirus stirbt, ein Märtyrer? Allah möge zu Ihnen gut sein und uns und euch vor der üblen Epidemie schützen.

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah.

Erstens:

Wir haben bereits erwähnt, was der Muslim in diesen Tagen machen muss. So siehe die Antwort auf die Frage Nr. 334353.

Zweitens:

Die Arten der Märtyrer und die Richtlinien einer zu werden, wurden in der Antwort auf die Frage Nr. 226242 und Nr. 129214 bereits dargelegt. Und über denjenigen, der an dem Coronavirus stirbt, wird gehofft, dass er das Märtyrertum erlangt. Dies aus zwei Gründen:

1. Dieses Virus beschädigt die Lunge und wenn jemand dann stirbt, dann ist er wie jemand, der an Tuberkulose stirbt, es ist sogar schlimmer, da Tuberkulose ein Geschwür in der Lunge ist und der Prophet -Allahs Segen und Frieden auf ihm- sagte: „Tuberkulose ist ein Märtyrertum.“ Überliefert von At-Tabarani über Salman und Abu Asch-Schaikh von 'Ubadah. Al-Albani stufte dies in „Sahih Al-Jami“ als authentisch ein.

Er wird auch Ahmad zugeschrieben, über Raschid Ibn Hubaisch, und ebenso tat es Al-Hafidh Ibn Hajar in Fath Al-Bari.

Al-Hafith sagte: „Er hat auch etwas Ähnliches im Hadith von Raschid Ibn Hubaisch. Darin steht: „Tuberkulose“.“ Aus „Fath Al-Bari“ (6/43).

Im Hadith von Raschid Ibn Hubaisch bei Ahmad (15998) steht, dass der Gesandte Allahs -Allahs Segen und Frieden auf ihm- 'Ubadah Ibn As-Samit besuchte, als dieser krank war. Der Gesandte Allahs -Allahs Segen und Frieden auf ihm- sagte daraufhin: „Wisst ihr wer der Märtyrer in meiner Gemeinschaft ist?“ Die Leute schwiegen und 'Ubadah sagte: „Helft mir!“ Woraufhin sie ihm halfen. Er sagte dann: „O Gesandter Allahs, der Geduldige/Standhafte, der auf Allahs Lohn hofft.“

Der Gesandte Allahs -Allahs Segen und Frieden auf ihm- sagte entgegnete: „Gewiss, die Märtyrer meiner Gemeinschaft sind (demnach nur) wenige: Der Tod auf dem Wege Allahs -der Mächtige und Gewaltige- ist ein Märtyrertum, die Pest ist ein Märtyrertum, das Ertrinken ist ein Märtyrertum, eine Bauchkrankheit ist ein Märtyrertum und wenn eine Frau bei der Geburt des Kindes stirbt, zieht ihr Kind sie mit seinem Nabel zum Paradies.“ Abu Al-'Awwam, der Verwalter Jerusalems, fügte hinzu: „Und die Verbrennung und die Flut.“

Al-Mannawi -möge Allah ihm barmherzig sein- sagte: „Mit der Flut ist das Ertrinken im Wasser gemeint, so hat es der Autor handschriftlich festgelegt und ich habe es mit eigenen Augen gesehen. Und „As-Sill“ (Tuberkulose), was in vielen Manuskripten steht, ist eine Verfälschung der Schriftgelehrten.“ Aus „Faidh Al-Qadir“ (4/533).

Die Kommentatoren von „Al-Musnad“ (25/380) sagten: „Er sagte: „und die Flut“, so wurde es in allen Manuskripten überliefert. In „Ghayah Al-Maqsad“ steht es aus und es entspricht der Bedeutung des Ertrunkenen, jedoch hat es Al-Hafith in „Al-Fath“ (6/43) beschränkt und sagte „As-Sill“, womit die bekannte Krankheit gemeint sei und dass dieser zu denen gehöre, die an der Pest sterben.“

Und wir haben bereits den Hadith: „Die Tuberkulose ist ein Märtyrertum“, erwähnt.

Al-Mannawi sagte in „Faid Al-Qadir“ (4/145): „Er sagte: „Die Tuberkulose ist ein Märtyrertum“, diese ist ein Geschwür in der Lunge, das von heftigem Fieber begleitet wird.“

2. Wenn dadurch die Leber oder Nieren beschädigt werden, und man dadurch stirbt, dann gehört man zu jenen, die an einer Bauchkrankheit gestorben sind. Und der Prophet -Allahs Segen und Frieden auf ihm- sagte: „Die Märtyrer sind fünf: Derjenige, der an der Pest stirbt, derjenige, der an einer Bauchkrankheit stirbt, der Ertrunkene, derjenige, der von einer Fallenden Mauer zerdrückt wird und der Märtyrer auf Allahs Weg.“ Überliefert von Al-Bukhary (2829) und Muslim (1914).

An-Nawawi -möge Allah ihm barmherzig sein- sagte in „Scharh Muslim“: „Was denjenigen angeht, der an einer Bauchkrankheit stirbt, so ist es derjenige, der an der „Batn“-Krankheit, welche der Durchfall ist, stirbt. Al-Qadi sagte: Es wird gesagt, dass damit derjenige gemeint sei, der an Ödem (Wassersucht) leidet oder dessen Bauch anschwillt. Es wird auch gesagt, dass damit derjenige gemeint sei, der an Bauchbeschwerden leidet. Auch wird gesagt, dass damit jener gemeint sei, der allgemein an einer Bauchkrankheit stirbt.“

Schaikh Ibn 'Uthaimin -möge Allah ihm barmherzig sein- wurde gefragt: „Im Hadith steht, dass der „Mabtun“ (derjenige, der an einer Bauchkrankheit stirbt) ein Märtyrer ist. Was ist mit dem„Mabtun“ gemeint? Gehört dazu jener, der durch Leberzirrhose stirbt?“

Er antwortete: „Über den „Mabtun“ sagten die Gelehrten, dass damit jener gemeint sei, der an einer Bauchkrankheit stirbt. Daraus wird auch ersichtlich, dass dazu auch jener gehört, der an einer Blinddarmentzündung stirbt, da sie zu den tödlichen Bauchkrankheiten gehört. Wahrscheinlich gehört die Leberzirrhose auch dazu, da sie eine tödliche Bauchkrankheit ist.“

Aus „Fatawa Asch-Schaikh Ibn 'Uthaimin aus der „Ad-Da'wah“-Zeitschrift“.

Zusammengefasst wird gehofft, dass derjenige, der an dem Virus stirbt, das Märtyrertum erlangt.

Wir weisen aber darauf hin, dass das Virus nicht zur Pest gehört. Dies wurde in der Antwort auf die Frage Nr. 333763 dargelegt.

Wir bitten Allah darum diese Plage und Epidemie von uns zu fern zu halten und den Muslimen und uns Gesundheit zu schenken.

Und Allah weiß es am besten.

Sende deine Anmerkungen