Montag 9 Rabii' Ath-Thaany 1440 - 17 Dezember 2018
German

Wird das Fasten ungültig wenn man Schleim schluckt oder seinen Finger in das Ohr steckt?

Frage

Wenn sich der gesegnete Monat Ramadan nähert, verteilen die Gelehrten bei uns Broschüren, in denen erklärt wird wie man fastet und was das Fasten ungültig macht. Dazu gehört, dass das Fasten desjenigen ungültig ist, der Schleim oder Nasenschleim schluckt oder seinen Finger in das Ohr steckt. Ist das richtig? Bitte antworten Sie mir, möge Allah Sie segnen.

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah.

Erstens:

Die Gelehrten -möge Allah ihnen barmherzig sein- waren sich darüber, dass der Fastende Schleim schluckt, uneinig, ob sein Fasten gültig ist oder nicht. Richtig ist, dass es das Fasten nicht ungültig macht, da es nicht zum Essen und Trinken gehört.

Schaikh ibn 'Uthaimin -möge Allah ihm barmherzig sein- sagte:
„Und wenn sich die Gelehrten streiten, dann müssen wir auf den Koran und die Sunnah zurückgreifen. Und wenn wir über diese Sache zweifeln, ob sie den Gottesdienst ungültig macht oder nicht, dann ist die Grundlage, dass sie nicht ungültig wird.

Basierend darauf bricht das Schlucken von Schleim das Fasten nicht.

Wichtig ist, dass man den Schleim lassen und nicht versuchen soll ihn vom Mund in den Hals zu ziehen. Wenn er aber in den Mund gelangt, dann soll man ihn ausspucken, egal ob man fastet oder nicht. Dass es aber das Fasten bricht bedarf eines Beweises, mit dem der Mensch vor Allah -der Mächtige und Gewaltige- argumentieren kann, dass es das Fasten ungültig macht.“

[Aus „Majmu' Al-Fatawa“ (356/19)]

Er -möge Allah ihm barmherzig sein- sagte auch:
„Die richtige Ansicht ist, dass der Schleim das Fasten nicht bricht. Und auch wenn er in den Mund gelangt und man ihn dann schluckt, bricht er das Fasten nicht. Jedoch soll man ihn (allgemein) nicht schlucken, da die Gelehrten es verboten haben, weil es eine Sache ist, die man als schmutzig empfindet, weshalb man es nicht schlucken sollte.“

[Aus „Liqa' Al-Bab Al-Maftuh“ (Nr. 153)]

Zweitens:

Und was das Einführen des Fingers in das Ohr betrifft, so bricht es das Fasten keinesfalls. Sogar wenn man Tropfen oder Medizin in das Ohr führt und den Geschmack dessen im Hals spürt, bricht es nicht das Fasten. Es gibt nämlich keinen Beweis dafür, dass es das Fasten bricht.

Für mehr Nutzen siehe die Antwort auf Frage Nr. 80208.

Und Allah weiß es am besten.

Sende deine Anmerkungen