Samstag 1 Safar 1442 - 19 September 2020
German

Das Urteil über den Verzehr von Käse der Feueranbeter

Frage

Was sagen die Gelehrten über die Authentizität folgender Mauquf-Hadithe, die Abu Bakr Ibn Abi Schaibah überlieferte?

Abu Bakr berichtete: Jarir berichtete von Mughirah und dieser von Abu Wail und Ibrahim, dass sie sagten: „Als die Muslime kamen, haben sie Speisen der Feueranbeter, wie Käse und Brot, ergriffen und es gegessen. Und sie haben nicht danach gefragt. Der Käse wurde 'Umar beschrieben und er sagte dann: „Erwähnt Allahs Namen darauf und esst davon.“ Überliefert von Ibn Abi Schaibah (5/130).

Abu Bakr berichtete: Abu Muawiyah berichtete von Al-A'masch, dieser von Schaqiq und dieser von 'Amr Ibn Schurahbil, der sagte: „Wir haben den Käse bei 'Umar erwähnt und sagten ihm, dass darin das Lab von verendeten Tieren verwendet wird. Er sagte dann: „Sagt „Bismillah“ darüber und esst davon.“ Überliefert von Ibn Abi Schaibah (5/130).

„Abu Bakr berichtete: Waki' berichtete von Sufyan, dieser von Jahsch, dieser von Muawiyah Ibn Qurrah, dieser von Al-Hasan Ibn 'Ali, der über Käse befragt wurde, und antwortete: „Darin besteht kein Problem. Leg das Messer darauf, erwähne Allahs Namen darüber und iss.“ Überliefert von Ibn Abi Schaibah (5/130).

Zusammengefasste Antwort

Die stärkere Meinung besagt, dass der Verzehr vom Käse der Feueranbeter und anderer (Glaubensgemeinschaften) grundsätzlich erlaubt ist, solange dies nicht auf irgendeiner anderen Weise verboten wird, indem verbotene Dinge, wie Schweinefett etc., hinzugefügt werden.

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah..

Was die erste Überlieferungskette betrifft, so sind die Überlieferer vertrauenswürdig und gehören zu den Überlieferern von Al-Bukhary und Muslim. Nur ist Mughirah, hier Ibn Muqsim Ad-Dhabbi, ein Mudallis. Er hat diese Überlieferung in Form von 'An'anah über Abu Wail und Ibrahim überliefert (ohne darzulegen, ob es gehört wurde und die Überlieferungskette nicht unterbrochen ist).

Siehe auch: „Tahdhib At-Tahdhib“ (10/241) und „Ath-Thiqat“ (7/464).

Was die zweite Überlieferungskette angeht, so sind dies ebenfalls die Überlieferer von Al-Bukhary und Muslim. Und obwohl mehrere über Abu Muawiyah geredet haben, so hat niemand über seine Hadith-Überlieferung von Al-A'masch gesprochen. Und speziell die Hadithe von Al-A'masch hat er gut auswendig gelernt und er gehörte zu den vertrauenswürdigsten Gefährten von Al-A'masch. Waki' sagte: „Wir kannten niemanden, der die Hadithe von Al-A'masch besser kannte als Abu Muawiyah.“

Siehe „At-Tahdhib“ (9/121).

Und Mughirah widersprach Al-A'masch, so überlieferte er es über Abu Wail (über Ibrahim An-Nakha'i) von 'Umar. Al-A'masch überlieferte ihn über Abu Wail (Schaqiq Ibn Salamah), über 'Amr Ibn Schurahbil, von 'Umar. Und der Hadith von Al-A'masch ist authentischer.

Auf jeden Fall ist er authentisch über 'Umar überliefert wurden, egal ob durch Mughirah oder Al-A'masch.

Was die Überlieferung von Al-Hasan betrifft, so ist in der Überlieferungskette Jahsch. Dieser ist Jahsch Ibn Ziyad Ad-Dhabbi. Ibn Abi Hatim erwähnte ihn in „Al-Jarh wa At-Ta'dil“ (2/550) und hat ihn weder gelobt noch getadelt. Ebenso erwähnte ihn Al-Bukhary in „At-Tarikh“ (2/253) und sagte: „Er überlieferte von Ath-Thauri, Abu Bakr und Muhammad Ibn Fudail Ibn Ghazwan.“

Ibn Hibban erwähnte ihn in „Ath-Thiqat“ (6/157).

So ist sein Zustand unbekannt. Einige Gelehrte stuften die Hadithe dieses Überlieferers als gut (hasan) ein, speziell bei solchen Mauquf-Überlieferungen.

Das Urteil über Lab unterscheidet sich je nach Ursprung des Labs. Wenn es von einem Tier entnommen wird, das auf islamische Art und Weise geschächtet wurde, so ist es rein und essbar. Und wenn es von einem verendeten Tier oder einem Tier entnommen wird, das nicht auf islamische Weise geschächtet wurde, dann haben die Rechtsgelehrten diesbezüglich Meinungsverschiedenheiten. So ist die Mehrheit, unter den Malikiten, Schafiiten und Hanbaliten der Ansicht, dass es unrein ist. Abu Hanifah und Ahmad, in einer anderen Überlieferung, aber waren der Ansicht, dass es rein ist. Und dies bevorzugte auch Schaikh Al-Islam Ibn Taymiyyah -möge Allah ihm barmherzig sein.

So sagte er in „Al-Fatawa“ (21/301): „Am stärksten ist, dass ihr Käse (der Feueranbeter) erlaubt und dass das Lab und die Milch von einem verendeten Tier rein ist. Denn als die Prophetengefährten den Irak eroberten, aßen sie den Käse der Feueranbeter. Und dies war unter ihnen weit verbreitet. Und die Überlieferungen von einigen, dass sie dies als verpönt erachteten, so bedarf dies einer genaueren Untersuchung.“

Siehe auch die Fragen Nr. 2841 und Nr. 115306.

Und Allah -erhaben ist Er- weiß es am besten.

Quelle: Islam Q&A