Sonntag 23 Rabii' Ath-Thaany 1443 - 28 November 2021
German

Ist es erlaubt auf der Webseite „Amazon Mechanical Turk“ zu arbeiten?

Frage

Ist es erlaubt bei „Amazon Mechanical Turk“ zu arbeiten? Es ist eine Crowdsourcing-Website, auf der Unternehmen "Crowdworker" aus der Ferne einstellen können, um diskrete On-Demand-Aufgaben auszuführen, die Computer derzeit nicht ausführen können. Was genau ist „Mechanical Turk“? Wurde es nach einem Götzen benannt?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah..

Es besteht kein Problem darin eine Internetseite zu erstellen, die Interessierten Arbeit zur Verfügung stellt und sie den Arbeitssuchenden vermittelt, gegen eine Provision, die man vom Arbeitnehmer, Arbeitgeber oder beiden erhält, entsprechend der Übereinstimmung. Dies wird unter der Maklertätigkeit eingestuft.

Al-Bukhary -möge Allah ihm barmherzig sein- sagte in seinem „Sahih“-Werk: „Kapitel: der Lohn der Maklertätigkeit (Samsarah). Ibn Sirin, 'Ata, Ibrahim und Al-Hasan sahen beim Lohn der Maklertätigkeit kein Problem.“

Die Bedingung dafür ist, dass die Webseite sich auf die Vermittlung von erlaubter Arbeit beschränkt. Es ist nicht erlaubt verbotene Arbeit zu vermitteln, denn Allah -erhaben ist Er- sagte: „Helft einander zur Güte und Gottesfurcht, aber helft einander nicht zur Sünde und feindseligem Vorgehen, und fürchtet Allah! Allah ist streng im Bestrafen.“ [Al-Maidah:2]

Es besteht also kein Problem darin bei „Amazon Mechanical Turk“ zu arbeiten, wenn der Arbeiter nicht zu Verbotenem hilft.

Wenn man davon ausgeht, dass es verbotene Arbeit gibt, die Interessenten suchen, und die eigene Arbeit damit nichts zu tun hat und gar nicht dazu hilft, dann ist es erlaubt hier zu arbeiten.

Und Allah weiß es am besten.

Quelle: Islam Q&A