Freitag 6 Rabii' Ath-Thaany 1440 - 14 Dezember 2018
German

Die Zeit für das Bewerfen der Jamarat

Frage

Wann ist der Zeit für das Bewerfen der Jamarat?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah

Erstens: Jamra Al-'Aqaba

Jamra Al-'Aqaba ist die erste der Jamarat, die beworfen wird. Sie wird am Tag vom 'Id nach dem Sonnenaufgang beworfen.

Den Schwachen unter den Frauen, den Kindern und anderen (körperlich) Schwachen ist es erlaubt sie (Jamra Al-'Aqaba) in der Nacht zum 'Id (am Ende der Nacht) zu bewerfen, weil Asma Bint Abi Bakr -möge Allah mit ihr zufrieden sein- es pflegte in der Nacht zum 'Id das Schwinden des Mondes abzuwarten, und nach seinem Schwinden würde sie Muzdalifa verlassen, sich nach Mina begeben und die Jamra bewerfen.

Der Endzeit für das Bewerfen der Jamra Al-'Aqaba.
Die Zeit für das Bewerfen der Jamra Al-'Aqaba zieht sich bis zum Sonnenuntergang am Tag vom 'Id.

Es ist unproblematisch, dass man es in Anbetracht des starken Gedränges, oder der großen Entfernung zu den Jamarat, bis zum Ende der Nacht hinauszögert. Man darf es jedoch nicht bis zum Morgenanbruch des elften Tages hinauszögern.

Zweitens: Das Bewerfen während der Taschriq-Tage (11., 12., 13.)

-Der Beginn des Werfens:

Das Werfen (der Steine) beginnt an den Taschriq-Tagen nachdem die Zone sich vom Zenit bewegt hat (sprich, nachdem die Zeit für das Mittagsgebet eingetroffen ist).

- Sein Ende:

Die Zeit des Werfens endet zum Ende der Nacht. Wenn es eine Bedrängnis, Gedränge und anderes gibt, so ist es unproblematisch das Werfen in der Nacht bis zum Morgenanbruch auszuführen. Es ist nicht erlaubt dies bis nach dem Morgengrauen hinauszuzögern.

Das Werfen ist am elften, zwölften, sowie am dreizehnten Tag bevor die Sonne den Zenit erreicht nicht erlaubt, da der Gesandte Allah -Allahs Segen und Frieden auf ihm- erst nachdem die Sonne den Zenit passierte geworfen hat, und er sagte: „Nehmt von mir eure Riten.“

Da der Prophet das Werfen bis zu diesem Zeitpunkt hinausgezögert hat, trotz der großen der Hitze, und er es zum Beginn des Tages, wenn es kälter und leichter ist, unterlassen hat, ist ein Bewies dafür, dass das Werfen vor dieser Zeit nicht erlaubt ist. Dieses deutet auch darauf hin, dass der Gesandte -Allahs Segen und Frieden auf ihm- vom Zeitpunkt an dem die Sonne den Zenit passierte bis er das Mittagsgebet verrichtet die Steine geworfen hat. Das ist ein Beweis dafür, dass das Werfen vor dem Passieren der Sonne des Zenits nicht erlaubt ist, da sonst das Werfen davor besser wäre, damit das Gebet, sprich Mittagsgebet (Salat Adh-Dhuhr) zu seiner ersten Zeit verrichtet wird, da das Gebet in seiner ersten Zeit besser ist. Zusammenfassend kann man sagen, dass das die Beweise darauf hinweisen, dass das Werfen (der Steine) während der Taschriq-Tage bevor die Sonne den Zenit passiert nicht erlaubt ist.

Siehe dazu „Fatawa Arkan Al-Islam“ (S.560)

Und Allah weiß es am besten.

Sende deine Anmerkungen