Donnerstag 26 Dhi-l Hijjah 1442 - 5 August 2021
German

Das Urteil über die alte Person, die nicht fasten kann

Frage

Meine Mutter ist sehr alt und ihre Krankheit hat sich letztes Jahr verschlimmert. Sie kann nur zehn Tage lang fasten, mit dem Wissen, dass sie zu schwach ist und das Fasten nicht erträgt.

Meine Frage: Wie kann ich für sie die Tage, an denen sie nicht gefastet hat, nachholen?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah..

Wenn sie, aufgrund der Krankheit, nicht fasten kann, man aber erwartet, dass sie geheilt wird und danach wieder die Kraft zum Fasten erlaubt, muss sie diese Tage im Ramadan, an denen sie nicht gefastet hat, nachholen. Allah -erhaben ist Er- sagte: „Wer jedoch krank ist oder sich auf einer Reise befindet, (der soll) eine (gleiche) Anzahl von anderen Tagen (fasten).“ [Al-Baqarah:185]

Wenn sie aber nicht fasten kann und dies in der Zukunft aussichtslos ist, aufgrund der Krankheit und des Alters, so muss sie nicht fasten. Sie muss aber für jeden Tag einen Bedürftigen speisen.

Der Beweis dafür ist der Hadith bei Abu Dawud (2318), von Ibn 'Abbas -möge Allah mit beiden zufrieden sein-, über Allahs -erhaben ist Er- Aussage: „Und denjenigen, die es zu leisten vermögen, ist als Ersatz die Speisung eines Armen auferlegt.“ Er sagte: „Es ist eine Erleichterung für den Greis und die Greisin, die noch beschwerlich fasten können, dass sie für jeden Tag einen Bedürftigen speisen.“ An-Nawawi sagte, dass die Überlieferungskette gut sei.

An-Nawawi sagte in „Al-Majmu'“ (6/262): „Asch-Schafi'i und die Gefährten sagten, dass der Greis, den das Fasten anstrengt, und der unheilbar Kranke nicht fasten müssen, ohne Meinungsverschiedenheit. Ibn Al-Mundhir überlieferte diesbezüglich den Konsens. Und entsprechend der richtigeren Ansicht, müssen sie als Ersatz eine Sühneleistung entrichten.“

Schaikh Ibn Baz sagte in „Majmu' Al-Fatawa“ (15/203): „Eine alte Frau, die nicht fasten kann. Was soll sie tun?“

Er antwortete: „Sie muss für jeden Tag einen Bedürftigen, mit der Menge eines halben Saa's aus dem Grundnahrungsmittel des jeweiligen Landes, wie Datteln, Reis usw., speisen. In Masse umgerechnet, entspricht es ungefähr 1 ½ kg. So erklärte es eine Gruppe unter den Gefährten des Propheten -Allahs Segen und Frieden auf ihm-, darunter Ibn 'Abbas -möge Allah mit beiden zufrieden sein-. Wenn sie aber arm ist und niemanden speisen kann, dann lastet nichts auf ihr. Diese Sühneleistung kann an einer Person (komplett) oder mehreren, sowohl am Anfang, in der Mitte als auch am Ende entrichtet werden. Und Allah verleiht den Erfolg.“

Das Ständige Komitee (10/161) wurde gefragt: „Eine sehr alte Frau, die im Monat Ramadan nicht fasten kann, und es sind schon drei Jahre vergangen, während sie sich in diesem Zustand des Alters und der Krankheit befindet. Was soll sie tun?“

Antwort:
„Wenn es so ist, wie du erwähnt hast, dann muss sie für jeden Tag, an dem sie, in diesen drei Jahren, im Ramadan nicht gefastet hat, einen Bedürftigen speisen. Sie soll ihn mit der Menge eines halben Saa's, aus Weizen, Reis, Mais usw., womit ihr eure Familien speist, speisen.“

Quelle: Islam Q&A