Sonntag 8 Rabii' Ath-Thaany 1440 - 16 Dezember 2018
German

Arten von Asthmamedikamente und das Urteil sie tagsüber im Ramadan einzunehmen

Frage

Die Arten der Medikamente der Asthmakrankheit haben sich vermehrt, dazu gehört der bekannte Inhalator. Es gibt Medikamente in Kapselform, die in einem speziellen Behälter reingelegt und durch den Mund inhaliert werden, wo sie in diesem Behälter gemahlen und dann inhaliert werden können. Es gibt auch ein Gerät, in dem ein flüssiges Medikament eingeführt wird. An diesem Gerät wird ein Schlauch befestigt, an dem eine Maske ist, welche auf das Gesicht gelegt wird. Dann wird das Gerät angeschaltet und diese Flüssigkeit kommt, mit einer wässerigen Lösung, verdunstet als Gas heraus. Gilt dies als eine Sache, die das Fasten bricht?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah.

Es gibt viele Medikamente für die „Asthmakrankheit“. Dazu gehören Dinge, die das Fasten brechen, aber auch Dinge, die das Fasten nicht brechen. Zu den bekanntesten dieser Medikamente und Behandlungen gehören der Inhalator, Sauerstoff, Inhalationsgeräte und Kapseln.

Was den Inhalator betrifft, so ist darin ein komprimiertes Gas, welches der Kranke anwendet, und in die Lungen, über die Luftröhre, gelangt um diese zu erweitern. Dies ist weder Essen, noch Trinken, noch ähnelt es diesem. Die Gelehrten des ständigen Komitees gaben bereits Rechtsurteile heraus, dass die Anwendung dieses Medikaments das Fasten nicht bricht. Dies ist auch das Urteil von Ibn ´Uthaimin und der meisten unserer Gelehrten.

Sie die Antwort der Frage Nr. 37650, damit du über ihr Rechtsurteil informiert bist.

Was den Sauerstoff betrifft, so ist auch dieser weder Essen noch Trinken. Demnach ist es möglich diesen, während des Fastens, ohne jegliche Bedrängnis, anzuwenden.

Was das Inhalationsgerät angeht, so funktioniert dessen Anwendung, indem ein Gerät das flüssige Medikament – normalerweise als Natriumchloridlösung – in einen Dunst und feinen Sprühregen umwandelt. Dieses Medikament wird in einem kleinen, speziell für das Gerät angefertigten Behälter gelegt. Sobald das Gerät eingeschaltet wird, beginnt Luft, mit hoher Geschwindigkeit, zu pumpen, was bewirkt, dass dieses Medikament verdampft. Infolgedessen beginnt der Kranke dies einzuatmen, entweder durch eine Maske, die auf den Mund gelegt wird oder ein kleines Rohr (kleinen Schlauch), den man in den Mund einführen kann.

Dass Wasser- und Salztropfen, durch dieses Gerät, in den Bauch gelangen, ist höchstwahrscheinlich. Der Kranke kann nicht vermeiden, dass dies geschieht. Demnach soll man, wenn man diese Art und Weise anwendet, sein Fasten brechen und diesen Tag nachholen.

Was die Kapseln betrifft, so sind sie gleichbedeutend mit Kapseln, in denen die Medizin in trockener Puderform ist. Diese Kapseln werden in ein spezielles Gerät eingeführt, in dem ein Werkzeug ist, welche diese Kapseln durchbohrt, um so die Dosis dieses Medikamentes freizusetzen. Das Inhalieren davon, vom Gerät, erfolgt durch den Mund.

Das Anwenden dieser Kapseln macht das Fasten ungültig, da ein Teil dieses Puders sich mit Speichel vermischt und in den Magen gelangt.

Schaikh Muhammad as-Salih al-´Uthaimin, möge Allah ihm barmherzig sein, wurde gefragt:

„Einige Leute leiden an Asthma und benötigen während ihres Fastens Inhalatoren. Was ist das Urteil darüber?“

Er antwortete:

„Manche Leute leiden an Atemverengungen, was als „Asthma“ bekannt ist. Wir bitten Allah für uns und für sie um Heilung. Es werden zwei Medikamente benutzt: Ein Medikament, welches als „Kapsel“ bezeichnet wird, dieses bricht das Fasten, da es ein Medikament ist, welches eine Substanz hat, die in den Magen gelangt. Der Fastende soll das im Ramadan nur im Notfall benutzen und wenn er es im Notfall benutzt, dann bricht er damit sein Fasten und kann den restlichen Tag über essen und trinken, aber soll einen Tag an dessen Stelle nachholen. Und wenn bestimmt ist, dass diese Krankheit ununterbrochen mit ihm ist, dann ist dieser wie der alte Greis. Er muss für jeden Tag einen Armen speisen, aber er muss nicht fasten.

Die zweite Art des Asthmamedikamentes ist ein Gas, in dem nur Luft ist, welches die Atemwege öffnet, so dass man mit Leichtigkeit atmen kann.“

(19/Frage Nr.159)

Der Schaikh, möge Allah ihm barmherzig sein, wurde gefragt:

„Eine Person ist Asthmakrank und kann nur den Koran lesen, wenn er Sauerstoff einnimmt. Kann er es tagsüber im Ramadan benutzen?“

Er antwortete:

„Wenn die Anwendung von Sauerstoff nicht notwendig ist, dann ist es besser, dass er es nicht benutzt. Und der Fastende muss nicht den Koran lesen, so dass wir sagen: „Er benutzt es (des Medikament), um den Koran zu lesen.“ Es gibt aber einige, die an diese Krankheit leiden, die sagen, dass sie es nicht schaffen davon abzulassen, und wenn sie es nicht benutzen haben sie Angst um ihre Atmung und sie verengt sich. So sagen wird, dass es kein Problem ist, dass er Sauerstoff einnimmt, da es, je nachdem, wie es uns erreichte, den Magen nicht erreicht. Vielmehr gelangt es in die Adern, welche sich öffnen, damit das Atmen leichtern fällt. Wenn es so ist, dann besteht darin kein Problem.

Aber es gibt eine Art von Pillen, die Asthmapatienten gegeben wird. Diese wird gleichgestellt mit Kapseln, in denen ein Puder ist … Es ist nicht erlaubt diese im Pflichtfasten zu benutzen, denn wenn sie sich mit dem Speichel vermischen, gelangen sie in den Magen, was das Fasten bricht. Wenn jemand gezwungen ist dies zu benutzen, so soll er sein Fasten brechen und danach (die Tage) nachholen. Wenn man aber zu jeder Zeit dazu gezwungen ist, sollte man sein Fasten brechen und als Ersatz an stelle jeden Tages einen Armen speisen. Und Allah weiß es besser.“

(Zusammengefasst)

(19/Frage Nr. 163)

Und Allah weiß es am besten.

Sende deine Anmerkungen