Montag 9 Shawwaal 1441 - 1 Juni 2020
German

Der Preis der Zakah Al-Fitr und ist es erlaubt sie in Bargeld zu entrichten?

Frage

Wie hoch ist der Preis der Zakah Al-Fitr? Ist es erlaubt sie nach dem 'Id-Gebet zu entrichten? Und ist es erlaubt die Zakah Al-Fitr in Bargeld zu entrichten.

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah.

Vom Gesandten Allahs -Allahs Segen und Frieden auf ihm- wurde authentisch überliefert, dass er die Zakah Al-Fitr den Muslimen auferlegte, indem sie einen Saa' aus Datteln oder Gerste entrichten. Er gebot auch, dass sie entrichtet wird, noch bevor die Menschen zum 'Id-Gebet hinausgehen. In den Sahih-Werken von Al-Bukhary und Muslim wird überliefert, dass Abu Sa'id Al-Khudri -möge Allah mit ihm zufrieden sein- sagte: „Wir pflegten sie zu Lebzeiten des Propheten -Allahs Segen und Frieden auf ihm- als einen Saa' aus Lebensmitteln, Datteln, Gerste, Trockenjoghurt oder Rosinen zu entrichten.“

Eine Gruppe von Gelehrten erklärte, dass mit „Lebensmitteln“ im Hadith Weizen gemeint seien. Andere erläuterten, dass damit alles gemeint sei, womit sich die Bewohner der jeweiligen Länder ernähren, seien es Weizen, Mais etc., und dies ist die richtige Ansicht, denn die Zakah ist ein Trost der Reichen an die Armen. Und der Muslim soll sie nicht mit etwas trösten, was nicht das Grundnahrungsmittel seines Landes ist. Die Pflicht ist, dass man einen Saa' aus allen Lebensmittelarten entrichten soll. Dieser (Saa') besteht aus vier vollen Händen, was ungefähr 3kg entspricht. Wenn der Muslim also einen Saa' aus Reis, oder einem anderen Grundnahrungsmittel des jeweiligen Landes, entrichtet, dann genügt dies.

Die Zeit der Entrichtung beginnt mit der 28. Nacht (im Ramadan), da die Gefährten des Propheten -Allahs Segen und Frieden auf ihm- pflegten dies einen oder zwei Tage vor dem Festtag zu entrichten, und der Monat hat entweder 29 oder 30 Tage.

Und die letzte Zeit sie zu entrichten, ist das 'Id-Gebet. Somit ist es nicht erlaubt es erst nach dem Gebet zu entrichten, da Ibn 'Abbas -möge Allah mit beiden zufrieden sein- berichtete, dass der Prophet -Allahs Segen und Frieden auf ihm- sagte: „Wer sie vor dem Gebet entrichtet, so ist es eine angenommene Zakah, und wer sie nach dem Gebet entrichtet, so ist es nur eine Spende.“ Überliefert von Abu Dawud.

Es ist, nach der Mehrheit der Gelehrten, nicht erlaubt den Betrag der Zakah zu entrichten, und diese Ansicht hat den authentischsten Beweis. Vielmehr ist es verpflichtend sie als Nahrung zu entrichten, so wie es der Prophet -Allahs Segen und Frieden auf ihm-, seine Gefährten -möge Allah mit ihnen zufrieden sein- und die Mehrheit der islamischen Nation tat.

Allah bitten wir darum, dass Er uns und den Muslimen den Erfolg verleiht Seine Religion zu verstehen und auf ihr standhaft zu bleiben. Und der Segen und Frieden seien auf unserem Propheten Muhammad, seiner Familie und seinen Gefährten.

Quelle: Der geehrte Schaikh Ibn Baz -möge Allah ihm barmherzig sein-, aus „Majallah Al-Buhuth Al-Islamiyah“ (Nr. 17, S. 79-80)

Sende deine Anmerkungen