Sonntag 15 Shawwaal 1441 - 7 Juni 2020
German

Das Urteil darüber die Augenbrauen und Wimpern dauerhaft zu färben

305396

Herausgabedatum : 01-04-2020

Gesehen : 416

Frage

Ich möchte etwas über das Färben erfahren, egal ob es sich hier um Kopfhaare, Augenbrauen oder Wimpern handelt. Wie ist das Urteil wenn die Farbe dauerhaft bleibt und nie verschwinden wird? Verändert man dadurch die Schöpfung Allahs -erhaben ist Er-?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah.

Erstens:

Es ist erlaubt die Augenbrauen und Wimpern mit anderen Farben, außer schwarz, mit jeder Substanz, die unschädlich ist, wie Henna etc., zu färben. Siehe hierfür die Antwort auf die Frage Nr. 148664.

Es ist aber erlaubt die Wimpern schwarz zu färben. Dies wurde in der Antwort auf die Frage Nr. 148664 erläutert.

Zweitens:

Wenn diese Farbe dauerhaft bleibt, dann gehört sie zur Veränderung von Allahs -erhaben ist Er- Schöpfung, und ist demnach verboten.

Al-Qurtubi -möge Allah ihm barmherzig sein- sagte: „Über all diesen Dingen haben die Ahadith bezeugt, dass deren Täter verflucht ist und dass sie zu den großen Sünden gehören. Man war sich jedoch darüber uneinig, warum sie verboten wurden. So sagten einige, dass dies eine Täuschung sei. Andere sagten, dass man dadurch Allahs -erhaben ist Er- Schöpfung verändert. Dies sagte Ibn Mas'ud und es ist die richtigere Ansicht, doch der erste Grund ist ebenfalls darin enthalten. Es wurde auch gesagt, dass das, was verboten wurde, sich nur auf das beziehen würde, was dauerhaft bleibt, da es in die Kategorie die Veränderung von Allah -erhaben ist Er- Schöpfung fällt. Und was den Dingen angeht, die nicht dauerhaft bleiben, wie Kuhl und Dinge, mit denen sich die Frauen schön machen, so haben die Gelehrten dies erlaubt.“ Aus „Tafsir Al-Qurtubi“ (5/393).

Schaikh Muhammad Ibn Salih Al-'Uthaimin wurde gefragt: „Unter den Menschen, speziell den Frauen, hat sich die Verwendung von einigen chemischen Substanzen und natürlichen Pflanzen, die die Hautfarbe ändern, verbreitet. Die braune Haut wird nach Verwendung dieser chemischen Substanzen oder natürlichen Pflanzen weiß usw.. Gibt es diesbezüglich ein islamisches Verbot? Wichtig zu erwähnen ist, dass man einige Ehemänner ihren Frauen befehlen diese Dinge zu verwenden, mit dem Argument, dass sich die Frau für ihren Mann schön machen muss.“

Er antwortete: „Wenn diese Veränderung dauerhaft bleibt, dann ist sie verboten und gehört sogar zu den großen Sünden, da sie eine schlimmere Veränderung ist, als das Tätowieren. Und vom Propheten -Allahs Segen und Frieden auf ihm- wurde authentisch überliefert, dass er diejenige verflucht hat, die ihre kurzen Haare mit anderen Haaren verbindet und diejenige, die darum bittet, die tätowiert und die darum bittet tätowiert zu werden. Denn in den beiden „Sahih-Werken“ steht, dass Abdullah Ibn Ma'sud -möge Allah ihm barmherzig sein- berichtete, dass der Gesandte Allahs -Allahs Segen und Frieden auf ihm- sagte: „Allah verfluchte die Frauen die tätowieren und diejenigen, die darum bitten, die Frauen, die Augenbrauen zupfen und diejenigen, die darum bitten, die Frauen, die Lücken zwischen ihren Zähnen mache, um schön auszusehen. Diejenigen, die Allahs Schöpfung verändern.“ Er (Ibn Masud) sagte daraufhin: „Wie kann ich diejenige, die vom Gesandten Allahs -Allahs Segen und Frieden auf ihm- verflucht wurde, nicht verfluchen?“

Doch das, was in der Frage erwähnt wurde, verändert die Schöpfung Allahs -erhaben ist Er- noch mehr als das, was im Hadith erwähnt wurde. Doch wenn die Veränderung nicht dauerhaft bleiben, wie bei Henna usw., dann besteht kein Problem darin, da es verschwinden wird. So ist es, wie Kuhl oder das Röten der Wangen und Lippen. So muss man sich hüten und davor warnen die Schöpfung Allahs zu verändern. Diese Warnung muss auch in der islamischen Gemeinschaft verbreitet werden, damit sich das Üble nicht verbreitet und die Lage nicht verschlimmert, so dass es schwer wird zurück zu kehren.“ Aus „Majmu' Fatawa Asch-Schaikh Al-'Uthaimin“ (17/20).

Er -möge Allah ihm barmherzig sein- wurde auch gefragt: „Es gibt seit kurzem Medikamente, die die Hautfarbe einer Frau, mit brauner Hautfarbe, weiß machen. Ist die Benutzung dieser Medikamente verboten und gehört zu Veränderung von Allahs Schöpfung?“

Er -möge Allah ihm barmherzig sein- antwortete: „Ja, es ist verboten, solange diese Veränderung dauerhaft bleibt, das es der Tätowierung ähnelt. Und der Prophet -Allahs Segen und Frieden und auf ihm- hat bereits diejenige verflucht, die tätowiert und diejenige, die darum bittet tätowiert zu werden.“ Aus „Fatawa Nur 'ala Ad-Darb“.

Siehe auch die Antwort auf die Frage Nr. 99629.

Und Allah weiß es am besten.

Sende deine Anmerkungen