Donnerstag 5 Rabii' Ath-Thaany 1440 - 13 Dezember 2018
German

Das Blutschröpfen (Hijama) für den Fastenden

Frage

Haben der Blut-Schröpfer (Hajim) und derjenige, dem das Blut während der Tage vom Ramadan geschröpft wurde, ihr Fasten gebrochen? Wie ist das Urteil? Haben die beiden das Fasten gebrochen und sollen sie das versäumte (Fasten) nachholen oder wozu sind sie verpflichtet? Ich hoffe auf eine Antwort.

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah

Der Blut-Schröpfer (Hajim), sowie derjenige, der sich Blut schröpfen lässt, sie beide haben das Fasten gebrochen, und sie müssen sich der Nahrung enthalten (bzw. das Fasten fortsetzen) und das Fasten nachholen. Dies aufgrund der Aussage des Propheten -Allahs Segen und Frieden auf ihm-:

„Der Blut-Schröpfer (Hajim) und derjenige, der sich Blut schröpfen lässt, brachen ihr Fasten.“
[Überliefert von Abu Dawud (2367) und Ibn Majah (1679). Schaikh Al-Albani hat den Hadith in „Sahih Ibn Abi Dawud“ (2074) als authentisch (Sahih) eingestuft]

Und bei Allah liegt der Erfolg. Allahs Segen und Frieden seien auf unserem Propheten Muhammad, seiner Familie und seinen Gefährten.

Und Allah weiß es am besten.

Quelle: Das Ständige Komitee für wissenschaftliche Abhandlungen und Rechtsurteile (10/262)

Sende deine Anmerkungen