Montag 9 Rabii' Ath-Thaany 1440 - 17 Dezember 2018
German

Ist es erwünscht den ganzen Schaˈban zu fasten?

Frage

Ist es Sunnah, wenn ich den ganzen Schaˈban faste?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah.

Es ist erwünscht (Mustahabb) im Monat Schaˈban viel zu fasten.

Es wurde vom Propheten -Allahs Segen und Frieden auf ihm- überliefert, dass er pflegte den ganzen Schaˈban zu fasten.

Ahmad (26022), Abu Dawud (2336), An-Nasai (2175) und Ibn Majah (1648) überlieferten von Umm Salamah -möge Allah mit ihr zufrieden sein, dass sie sagte: „Niemals erlebte ich den Propheten zwei aufeinanderfolgende Monate fasten, außer dass er pflegte (das Fasten) von Schaˈban mit Ramadan zu verbinden.“
Der Wortlaut bei Abu Dawud lautet: „Der Prophet hat keinen Monat des Jahres vollständig gefastet, außer den Monat Schaˈban, den er mit Ramadan verband.“ Schaikh Al-Albani hat ihn in „Sahih Abi Dawud“ (2048) als authentisch eingestuft.

Die offensichtliche Bedeutung der Überlieferung ist, dass der Prophet -Allahs Segen und Frieden auf ihm- pflegte den ganzen Schaˈban zu fasten.

Es wurde jedoch auch überliefert, dass der Prophet -Allahs Segen und Frieden auf ihm- den ganzen Schaˈban, bis auf wenige Tage, fastete.

Muslim (1156) überlieferte von Abu Salamah, der sagte: „Ich fragte ˈAischa -möge Allah mit ihr zufrieden sein- nach dem Fasten des Gesandten Allahs -Allahs Segen und Frieden auf ihm-, und sie sagte: „Er pflegte es solange zu fasten, bis wir sagen würden, dass er (den Monat) fastete. Und er pflegte es sein Fasten solange zu brechen, bis wir sagen würden, dass er nicht gefastet hat. Ich erlebte ihn niemals in einem anderen Monat mehr fasten, als im Schaˈban. Er pflegte es den ganzen Schaˈban zu fasten. Er pflegte den Schaˈban, bis auf weinige Tage, zu fasten.“

Die Gelehrten haben bezüglich der Übereinstimmung dieser zwei Überlieferungen unterschiedliche Ansichten.

Einige waren der Ansicht, dass dieses mit den unterschiedlichen Zeiten zusammenhängt. Während einiger Jahre pflegte der Prophet -Allahs Segen und Frieden auf ihm- den ganzen Schaˈban zu fasten, und während anderer Jahre fastete der Prophet -Allahs Segen und Frieden auf ihm- diesen komplett, bis auf wenige Tage. Das ist auch die ausgewählte Ansicht von Shaikh Ibn Baz -möge Allah ihm barmherzig sein-.

Siehe dazu „Majmuˈu Fatawa Asch-Schaikh Ibn Baz“ (15/416)

Die Anderen waren der Ansicht, dass der Prophet -Allahs Segen und Frieden auf ihm- keinen Monat vollständig gefastet hat, außer Ramadan. Sie interpretierten die Überlieferung von Umm Salamah im Sinne, dass er den ganzen Schaˈban, bis auf wenige Tage, fastete. Dies ist sprachwissenschaftlich gesehen erlaubt, sprich zu sagen, dass einer den vollständigen Monat gefastet hat, wenn er den überwiegenden Teil fastete.

Al-Hafidh (Ibn Hajar) sagte:
„Die Überlieferung von ˈAischa erläutert, dass die Überlieferung von Umm Salamah, in der sie sagte, dass der Prophet -Allahs Segen und Frieden auf ihm- keinen anderen Monat des Jahres vollständig fastete, außer Schaˈban, den er mit Ramadan verband, bedeutet, dass er den überwiegenden Teil fastete.

At-Tirmidhi überlieferte von Ibn Al-Mubarak, dass er sagte: „Es ist dem Sprachverständnis der Araber nach erlaubt zu sagen, dass ein Mann den ganzen Monat fastete, wenn er den überwiegenden Teil gefastet hat…“

At-Tibi sagte: „Es beinhaltet die Bedeutung, dass er pflegte manchmal den ganzen und manchmal den überwiegenden Teil zu fasten, so dass es nicht den Anschein erweckt, dass es Pflicht wäre den ganzen Schaˈban zu fasten, wie es beim Ramadan der Fall ist.“
Danach sagte Al-Hafidh: „Das Erstere ist das Richtige.““ [Ende des Zitats]

Die Bedeutung ist, dass der Prophet -Allahs Segen und Frieden auf ihm- nicht den ganzen Schaˈban fastete. Dieses wird durch die Überlieferung bei Muslim (746) von ˈAischa -möge Allah mit ihr zufrieden sein- unterstützt, in der sie sagte: „Ich kenne es vom Propheten Allahs -Allahs Segen und Frieden auf ihm- nicht, dass er den ganzen Qurˈan in einer Nacht las, dass er während der Nacht bis zum Morgenanbruch im Gebet stand, oder dass er einen anderen Monat, außer Ramadan, vollständig fastete.“
Unterstützt wird dies auch noch durch die Überlieferung von Ibn ˈAbbas -möge Allah mit ihm und seinem Vater zufrieden sein-, die Al-Bukhary (1971) und Muslim (1157) überlieferten, und in welcher er sagte: „Der Prophet -Allahs Segen und Frieden auf ihm- fastete, ausgenommen vom Ramadan, niemals einen Monat vollständig.“

As-Sindi sagte in seinem Kommentar zur Überlieferung von Umm Salamah:
„Er verband Schaˈban mit Ramadan.“ Das bedeutet, dass er sie beide zusammen gefastet hat. Das Offensichtliche ist, dass er den Schaˈban ganz fastete… Es wurde aber auch etwas überliefert, was dem widerspricht. Daher ist die Überlieferung so zu verstehen, dass er den überwiegenden Teil (vom Schaˈban) zu fasten pflegte, so dass es so aussehen würde, als ob er in Gänze fastete, wobei er ihn mit Ramadan verband.“

Und falls gesagt wird: „Was ist die Weisheit hinter dem vielen Fasten im Monat Schaˈban?“

So wäre die Antwort:
„Al-Hafidh sagte: „Das Erstrangige diesbezüglich ist die Überlieferung von Usamah Ibn Zayd, die von An-Nasai und Abu Dawud überliefert wurde und von Ibn Khuzaymah als authentisch (Sahih) eingestuft wurde, in der er sagte: „Ich sagte: O Gesandter Allahs. Ich sah dich in keinem anderen Monat so viel fasten, wie du im Schaˈban fastest.“ Er sagte: „Dieses ist ein Monat zwischen Rajab und Ramadan gegenüber dem die Menschen unachtsam sind. Es ist ein Monat, in dem die Taten zum Herrn der Welten emporgehoben werden. Daher liebe ich es, dass meine Taten emporgehoben werden, während ich am Fasten bin.“ Schaikh Al-Albani hat ihn in „Sahih An-Nasai“ (2221) als authentisch (Hasan) eingestuft.

Und Allah weiß es am besten.

Sende deine Anmerkungen