Donnerstag 5 Rabii' Ath-Thaany 1440 - 13 Dezember 2018
German

Wie löst sich der Muslim vom schlechten Charakter los und schmückt sich mit dem guten, schönen Charakter?

Frage

Ich habe sehr schlechte Charaktereigenschaften. Ich bin meiner Mutter gegenüber ungehorsam und mache sie immer wütend. Manchmal werden meine Charakterzüge gut, aber meistens schlecht. Wie kann ich meinen Charakter verbessern? Und welche Dinge helfen einen, die Eltern gut zu behandeln und einen schönen Charakter zu haben? Und werde ich bestraft, wenn mein Charakter schlecht ist oder sind die schönen Charaktereigenschaften nur freiwillige Handlungen? Und wenn ich meinen Charakter verbessere, fühle ich mich, als würde ich Augendienerei begehen und als würde ich den kleinen Schirk (Götzendienst), im Bezug auf die Charaktereigenschaften, begehen. Wie kann ich mich also auf schöne Charaktereigenschaften festigen und dabei aufrichtig mit Allah sein?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah

Erstens:

Der schöne Charakter ist am Tag der Auferstehung die schwerwiegendste Tat auf den Waagschalen der Taten. Und der Mensch, dessen Charakter am schönsten ist, der wird am Tag der Auferstehung am nächsten zum Gesandten Allahs -Allahs Segen und Frieden auf ihm- sein.

At-Tirmidhi (2018) überlieferte, und stufte den Hadith als gut ein, über Jabir, dass der Gesandte Allahs -Allahs Segen und Frieden auf ihm- sagte: „Wahrlich, diejenigen von euch, die mir am liebsten und am Tag der Auferstehung am nächsten sind, sind diejenigen von euch, mit den besten Charaktereigenschaften.“

Al-Albaani  stufte dies in „Sahih At-Tirmidhi“ als authentisch ein.

Al-Bukhary (6035) und Muslim (2321) überlieferten über 'Abdullah Ibn 'Amr, dass der Gesandte Allahs -Allahs Segen und Frieden auf ihm- sagte: „Wahrlich, die besten von euch sind jene mit den besten/schönsten Charaktereigenschaften.“

An-Nawawi -möge Allah ihm barmherzig sein- sagte:
„Daraus entnehmen wir den Ansporn zum schönen Charakter und die Darlegung über den Vorzug desjenigen, der einen hat. Er ist die Eigenschaft der Propheten und Freunde Allahs -erhaben ist Er-.

Al-Hasan Al-Basri sagte:
„Die Realität des schönen Charakters ist die Hingabe zum Guten, das Ablassen von Schaden und die Fröhlichkeit.“

Al-Qadi 'Iyadh sagte:
„Er ist der schöne und freundliche Umgang mit den Menschen, ihnen Liebe/Freundschaft und Mitgefühl zu zeigen, sie zu ertragen, mit ihnen Nachsicht zu haben, mit ihnen bei verhassten Dingen geduldig zu sein, nicht mit ihnen hochmütig und anmaßend zu sein und sich davon fernzuhalten grob und wütend zu sein und sie zu tadeln.““

Zweitens:

Das schlechte Behandeln der Eltern gehört zu den großen Sünden. Und derjenige, der sie schlecht behandelt, wird weder im Diesseits noch im Jenseits erfolgreich sein.

Die Pflicht des Muslims und der Muslima ist es, mit seinen/ihren Eltern vollkommen gütig zu sein, sich dazu zu bemühen sie nach jeder Möglichkeit gut zu behandeln und sich davon fernzuhalten sie wütend zu machen, sich mit ihnen zu streiten und sie schlecht zu behandeln.

Siehe die Fragen Nr. 35533 und Nr. 104768.

Drittens:

Den Charakter zu verbessern und erziehen ist möglich. Dies kann durch folgende Wege ermöglicht werden:

- Die Vorzüge des guten Charakters und den schönen Lohn, der daraus im Dies- und Jenseits resultiert, zu kennen.

- Die Nachteile des schlechten Charakters und was daraus an Vergeltung und üblem Einfluss resultiert zu kennen.

- Sich die Biografien der Altvorderen und Situationen/Zustände der Rechtschaffenen anzuschauen.

- Sich davon fernzuhalten wütend zu werden, geduldig zu sein und sich daran zu gewöhnen bedacht und nicht hastig zu sein.

- Mit Leuten zu sitzen, die einen schönen Charakter haben und nicht mit denen, die einen schlechten haben.

- Die Seele darauf zu trainieren einen schönen Charakter zu haben, sich daran zu gewöhnen, es auf sich zu nehmen und damit geduldig sein.

Und schließlich sich mit Bittgebeten an Allah -erhaben ist Er- zu wenden, dass Er den Charakter verbessert und einem dabei hilft. Und zum Bittgebet des Propheten -Allahs Segen und Frieden auf ihm- gehörte: „Allahumma Ahsanta Khalqi fa Ahsin Khuluqi (O Allah, Du hast mich auf schönste Art und Weise erschaffen, so mach meinen Charakter schön).“

Überliefert von Ahmad (24392) und die Muhaqqiqin von „Al-Musnad“ stuften dies als authentisch ein. Al-Albaani stufte dies in „Sahih Al-Jami'“ (1307) auch als authentisch ein.

Doch wenn der Muslim einen Fehler begeht und sein Charakter in irgendeiner Situation schlecht ist, so soll er sich beeilen sich zu entschuldigen, das was er zunichte gemacht hat, soll er in Ordnung bringen und sich dazu zu entschließen seinen Charakter zu verbessern.

Und wenn der Muslim seinen Charakter verbessert, so tut er dies, um Allahs -erhaben ist Er- Befehl nachzugehen, um Seine Zufriedenheit zu ersuchen und weil er den Gesandten Allahs -Allahs Segen und Frieden auf ihm- als Vorbild nimmt und seine Lage ist wie bei allen anderen gottesdienstlichen Handlungen, so verbessert er seinen Charakter nicht, damit die Menschen ihn loben, so dass er dadurch den Lohn zunichte gemacht und die Strafe für diese Augendienerei verdient hat.

Genauso bemüht sich der Muslim in seinem gesamten Gottesdienst aufrichtig zu Allah zu sein und genauso macht er es, wenn er seinen Charakter verbessert. So richtet er sein Augenmerk immer auf den Befehl Allahs, der Abrechnung und der Waagschale, das Paradies und Höllenfeuer und dass die Menschen ihm weder nützen noch schaden können. So gehört es zu dem wichtigsten, was dem Muslim hilft aufrichtig zu Allah -erhaben ist Er- zu sein, wenn er sich an das Jenseits erinnert.

Viertens:

Die Dinge, die einem helfen die Eltern gut zu behandeln:

- Die Rechte der Eltern und ihren Vorzug zu kennen und wie sie sich um die Erziehung ihrer Kinder gekümmert und all die Erschwernisse auf sich genommen haben, um ihnen ein schönes Leben zu verwirklichen.

- Die Überlieferungstexte der islamischen Gesetzgebung, bezüglich des Ansporns die Eltern gut zu behandeln, zu kennen. Genauso soll man die Überlieferungstexte über die Warnung sie schlecht zu behandeln, den Einfluss davon und die Vergeltung dafür im Dies- und Jenseits kennen.

- Man soll wissen, dass das gute Behandeln der Eltern zu den größten Gründen gehört, dass die eigenen Kinder einen gut behandeln, und dass das schlechte Behandeln zu den größten Gründen gehört, dass die eigenen Kinder einen schlecht behandeln.

- Man soll sich die Biografien der rechtschaffenen Altvorderen anschauen und wie sie ihre Mütter und Väter gut behandelt haben.

- Man soll Bücher und Abhandlungen lesen, welche das gute und schlechte Behandeln der Eltern behandeln. Genauso soll man islamische Unterrichte diesbezüglich hören.

- Geschenke, schöne Worte, ein lächelndes Gesicht, viele Bittgebete und schöner Lob gehören zu den größten Gründen, die einem helfen, sie gut zu behandeln.

Siehe für mehr Nutzen die Antwort auf die Frage Nr. 101023.

Und Allah weiß es am besten.

Sende deine Anmerkungen